Windows-Anwendungen bald unter Chrome OS nutzbar

1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Zusammen mit VMWare möchte Google den Nutzern von Chromebooks eine Windows-Umgebung unter Chrome OS ermöglichen. In der Cloud würde ein Windows Desktop virtualisiert werden, der das Aufrufen von Windows-Anwendungen ermöglicht. Mit dieser Möglichkeit würde  eine der größten Hürden fallen, die potentielle Käufer eines entsprechenden Gerätes bisher abgeschreckt haben.

Die Windows-Umgebung soll demnach mit dem Cloud-Dienst VMWare Horizon DaaS ermöglicht werden. Dieser ist primär für Unternehmen ausleget und kann sowohl in der eigenen Cloud als auch in der angemieteten VMWare vCloud betrieben werden. Der virtuelle Desktop wird dem Nutzer in seinem Browser angezeigt, von dem aus er Zugriff auf seine Windows-Anwendungen hat. Die Technologie ist bereits verfügbar und eine entsprechende App zur Nutzung des Services soll in Kürze im Chrome Store veröffentlicht werden. Für Google sicherlich eine clevere Idee, um an mehr Kunden zu gelangen. Schließlich waren 21 Prozent aller verkauften Notebooks in den USA ein Chromebook.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.