Devolo WiFi Move Technologie vorgestellt

Auch in Bewegung ein stabiles Netz
News 11.07.2015 / Robin Cromberg

Mit der devolo WiFi Move Technologie soll die Reichweite der bekannten PowerLine-Adapter erweitert werden. Ein mobiles Gerät wie das Smartphone soll dann mit der WiFi Move App automatisch den nächsten Zugangspunkt wählen, um stehts auf das stärkste Signal zugreifen zu können.

Gerade in einem so heißen Sommer wie diesem kann WiFi Move ein Segen sein: Man sitzt draußen im Schatten, die Füße vielleicht im Planschbecken der Kinder versenkt und die Motivation, sich zum Herunterladen eines größeren Videos für besseren Empfang in die stickige Wohnung zu setzen, hält sich in Grenzen. Mit devolo WiFi Move wird einfach einer der kompakten Access Points in die Steckdose gleich neben der Tür zum Garten gesteckt, gemeinsam bilden diese Zugangspunkte laut devolo einen „WLAN-Schirm“. In diesem können wir uns frei bewegen, ohne uns Gedanken um die Entfernung zum Router zu machen. Das Smartphone oder Tablet verbindet sich automatisch mit dem sendestärksten Access Point.

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac - Beide Adapter

Für diese Technologie ist die WiFi Move App nötig, die für iOS- und Android-Geräte erhältlich ist. Zum Aufbau oder der Erweiterung des dLAN-Netzwerkes ist ein devolo dLAN 500 WiFi Starter Kit für 99,90 Euro oder die umfangreichere Variante, der Devolo dLAN 1200+ WiFi ac für 189,90 Euro nötig.

Sharing:
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.