Gamescom mit mehr Platz für mehr Besucher

Ausstellungsfläche um 10% erweitert
News  / Eva L. López

Die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik Gamescom bekommt im wörtlichen Sinne Zuwachs. Die zusätzliche Fläche soll den Ausstellern und der Aufenthaltsqualität der Besucher zugutekommen.

16.000 Quadratmeter beziehungsweise ein Plus von 10 Prozent: So lässt sich das Wachstum der Gamescom in Zahlen beschreiben. Die Ausrichter versuchen mit der Entscheidung sowohl den Ausstellern als auch den Besuchern gerecht zu werden. Erstere werden von nun an die Hallen 2, 3.2 und 4 belegen und dort exklusiv die Fachbesucher empfangen können. Für Privatbesucher wurde der Entertainment-Bereich vergrößert.

Grund für die Entscheidung der Gamescom mehr physischen Platz einzuräumen, sind die stetig wachsenden Besucherzahlen. Seit 2012 ist die Zahl der Fachbesucher von 21.000 auf 31.000 gewachsen und vor allem bei den Privatbesuchern gibt es seitdem einen Anstieg von 100.000 auf 130.000. Katharina Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH bezeichnet die Gamescom daher auch als Erfolgsgeschichte: „Seit ihrer Durchführung am Standort Köln verzeichnet sie bei Ausstellern und Besuchern und in puncto Internationalität Wachstumszahlen. Nach sieben Jahren Gamescom in Köln ist die erneute Erweiterung der angebotenen Ausstellungsfläche die praktische Antwort auf ihre ungebrochene Beliebtheit und die logische Konsequenz mit Blick auf ihr Potenzial“.

Gamescom: Privatbesucher leben sich bei WarCraft aus

Gamescom: Privatbesucher leben sich bei WarCraft aus

Laut Koelnmesse haben sich schon heute zahlreiche Unternehmen für die Gamescom 2015 registrieret. Dabei sind unter anderem Nintendo, UBISOFT und Warner Brothers. Die Gamescom findet in diesem Jahr vom 5. Bis 9. August auf dem Messegelände Köln statt.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.