Update: MSI erweitert Angebot von Mainboards mit USB-3.1-Unterstützung

Insgesamt zehn MSI-Mainboards mit USB-3.1-Schnittstelle
News 18.03.2015 / Robin Cromberg

Vor Kurzem hat der Hersteller MSI auf der Gaming-Messe PAX East eine Handvoll neue Gaming-Mainboards vorgestellt, die über eine schnelle USB-3.1-Schnittstelle verfügen sollen. Nun verkündet MSI, dass neben den genannten Modellen der GAMING-Serie auch Mainboards der Reihen Classic, OC und Krait mit USB 3.1 auf den Markt kommen werden. Insgesamt sollen zehn Modelle mit USB-3.1-Unterstützung erscheinen.

Vor zwei Wochen machte die Meldung die Runde, MSI bestücke die kommenden Mainboards der GAMING-Serie mit der aktuellen USB-3.1-Schnittstelle. Inzwischen ist bekannt, dass neben den Modellen  X99A GAMING 9 ACK, X99A GAMING 7, Z97A GAMING 9 ACK sowie Z97A GAMING 7 wohl auch Exemplare der Reihen Classic, OverClocking und Krait mit USB 3.1 ausgeliefert werden sollen. Dazu zählen namentlich das X99A XPOWER AC und X99A MPOWER für Overclocker, die Classic-Modelle  X99A SLI PLUS und X99A RAIDER sowie das X99A SLI Krait Edition. Wie bereits bekannt ist, wird außerdem das Z97A GAMING 6 mit einem beidseitig einsetzbaren USB-Typ-C-Stecker auf den Markt kommen.

msi-x99a_xpower_ac-product_pictures-boxshot-11

Mit USB 3.1 sollen Transferraten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde möglich sein, was in etwa dem doppelten Wert entspricht, den USB 3.0 erreichen würde. Die neuen MSI-Mainboards mit USB-3.1-Unterstützung sollen ab Mitte April im Handel erhältlich sein.

Sharing:
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.