Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

Wavemaster präsentiert den Wavemaster TWO BT

Stereo-Klang fürs Regal - ab sofort auch per Bluetooth

Wavemaster legt seinen Stereolautsprecher fürs Regal neu auf, diesmal lässt sich der Wavemaster TWO BT auch kabellos per Bluetooth mit der Ausgabequelle verbinden. Bis zu drei Geräte sollen an den Lautsprecher angeschlossen werden, außerdem verspricht Wavemaster einen automatischen Standby-Modus mit besonders niedrigem Stromverbrauch.

Der Wavemaster TWO BT setzt sich aus zwei hölzernen, mit einer Klavierlack-Schicht versehenen, Lautsprechern zusammen, die wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich sind. Diese sind im 2-Wege-Design konzipiert und mit einem Bassreflexsystem ausgestattet. Der Frequenzbereich liegt bei 45 Hertz bis 22 Kilohertz.

Wavemaster TWO BT

Bis zu drei Geräte können gleichzeitig an den Wavemaster TWO BT angeschlossen werden, mittels eines Drehschalters an der Gehäusefront wird zwischen diesen gewechselt. Dafür stehen zwei Audioeingänge, davon einer extra für mobile Geräte, sowie ein Bluetooth-Modul zur Verfügung. Mit Unterstützung des aptX-Codec sollen Audiodateien auch kabellos noch möglichst verlustfrei übertragen werden. Eine weitere Besonderheit ist der Signal-Sensor, der den Wavemaster TWO BT bei eingehendem Audiosignal automatisch ein-, und bei verschwinden des Signals in einen besonders stromsparenden Standby-Modus schalten soll.

Der Wavemaster TWO BT ist ab sofort zu einer UVP von 319 Euro im Handel erhältlich.

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg Redakteur

Robin schreibt seit 2014 News und Artikel für Allround-PC und ist hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte zuständig, berichtet aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen. Für unsere Kanäle auf YouTube, TikTok und Instagram schneidet er regelmäßig Videos und ist hin und wieder auch vor der Kamera zu sehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^