Apple: Kostenlose Reparatur von iPhone 6s mit defektem Akku

Geräte von September bis Oktober 2015 können betroffen sein 1 Min. lesen
News  / Lukas Schur

Apple reagiert großzügig auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus Modelle mit fehlerhaftem Akku und wechselten diesen kostenlos aus. Laut Apple sollen nur wenige Geräte von dem Problem betroffen sein.

Betroffen sind Geräte, die, trotz einer Akkukapazität von 50 Prozent, im laufenden Betrieb unerwartet abschalten. Apple spricht von einer vergleichsweise kleinen Anzahl von betroffenen Geräten, die zwischen September und Oktober 2015 gefertigt wurden. Die Anleitung zur Reparatur der Geräte mit fehlerhaftem Akku findet ihr im Supportbereich von Apple selber. Apple nennt explizit „iPhone 6s devices“, inbegriffen sind also das iPhone 6s sowie das iPhone 6s Plus. Das iPhone 6s Plus wird in den offiziellen Support-Dokumenten von Apple jedoch nicht aufgeführt, obwohl dieses bei Nutzern ebenfalls Akkuprobleme aufweist.

Wenn ihr ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus mit defektem Akku besitzt, wendet euch an den nächsten Apple Store oder einen autorisierten Service-Partner oder kontaktiert alternativ den technischen Support von Apple. Apple prüft zunächst die Seriennummer eures Geräts, um die Reparatur zu gewährleisten.

Bevor ihr euer Gerät einschickt, solltet ihr eure Daten via iTunes oder iCloud sichern, da euer Gerät vollständig auf den Werkszustand zurückgesetzt wird. Zudem muss die Funktion „Find my iPhone“ deaktiviert werden. Euer Gerät sollte des Weiteren keine äußerlichen Schäden aufweisen, da Apple die Reparatur nur bei unbeschädigten iPhones kostenlos durchführt.



Quelle : Computerbase


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.