Overclocking-Event KFA2 GOC/GEC 2017 geht in Bangkok in die finale Runde

Overclocker aus aller Welt kommen zum Wettkampf zusammen
News  / Robin Cromberg

Der Grafikkartenhersteller KFA2 veranstaltet dieses Jahr wieder den internationalen Overclocking-Wettbewerb GOC/GEC 2017, bei dem Overclocker und Spieler zum neunten Mal im Übertaktungswettkampf gegeneinander antreten.

Der OC-Wettbewerb KFA2 GOC wird seit 2008 vom Grafikkartenhersteller KFA2 organisiert, dieses Jahr findet das Finale nicht in China, sondern in der thailändischen Hauptstadt Bangkok statt. Die Qualifikationsrunden sind bereits abgeschlossen und die die 12 Teilnehmer aus aller Welt stehen fest, bereits im Vorfeld des Finales wurden Höchstleistungen erreicht und Rekorde gebrochen. So haben mehrere Teilnehmer die alten Weltrekorde im 3Dmark Time Spy Benchmark gebrochen, den Highscore lieferte der südafrikanische Kandidat DrWeez mit 12429 Punkten. Für diese Versuche kamen die KFA2 GeForce GTX 1080 Ti HOF OC-Lab-Edition und der KFA2 DDR4-Speicher zum Einsatz.

KFA2 GOC 2017

(Bild: KFA2)

Ebenfalls in Bangkok ausgetragen wird der Team-Wettbewerb GEC, bei dem sich die Mannschaften in der Qualifikationsrunde für das ebenfalls in Bangkok stattfindende CS:GO-Finale behaupten werden. Am 25. November findet das OC-Finale in Thailands Hauptstadt statt.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.