Elgato Cam Link 4K ermöglicht DSLR als Webcam zu nutzen

Videoinhalte in 4k mit 30 FPS streamen 1 Min. lesen
News  / Alexander Lickfeld
Elgato Cam Link 4K

Elgato präsentiert den Cam Link 4K, wodurch Content Creator ihre bisherige Webcam mit professionellen Kameras ersetzen und somit eine höhere Videoqualität erreichen können.

Der Produktionswert von nutzergenerierten Inhalten für das Internet ist seit Jahren stetig steigend. Für einige Streamer und YouTuber erfüllen traditionelle Webcams daher nicht mehr die Anforderungen an Qualität und Flexibilität. Elgato hat jetzt den Cam Link 4K vorgestellt, durch den Content Creator ihre professionellen Kameras verwenden können, um Videoinhalte in 4K-Auflösung zu streamen. Die kompatible Kamera wird über den HDMI-Anschluss mit dem USB-3.0-Port des Computers verbunden.

Elgato Cam Link 4K 2Die Kamera wird über den USB-Anschluss des Computers verbunden (Bild: Elgato)

Die Videoinhalte sollen sich dadurch in 4k/30 FPS oder 1080p/60 FPS aufnehmen lassen. Laut Hersteller wird eine Vielzahl an Programmen für Streaming, Videobearbeitung oder Videokonferenzen wie OBS Studio, Discord und Skype unterstützt. Zusätzlich soll der Nutzer die Möglichkeit besitzen, das Bild mithilfe von erweiterten Bilddarstellungsoptionen wie unterschiedlichen Kameraobjektiven, Tiefenschärfe und vieles mehr zu optimieren.  Per Interlacing soll außerdem eine Vielzahl von DSLR sowie SLR Kameras unterstützt werden. Der Elgato Cam Link 4K ist ab sofort für einen Preis von 129,95 Euro im Handel verfügbar.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.