Honor Play: Gaming-Smartphone auf der gamescom 2018 vorgestellt

4D Smart Shock für Vibrationseffekte wie beim Gamepad 2 Min. lesen
News honor  / Niklas Ludwig
Honor Play Beitragsbild

Honor stellt mit dem Honor Play sein erstes Gaming-Smartphone vor. Funktionen wie GPU-Turbo und 4D Smart Shock sollen für ein flüssiges sowie immersives Gaming-Erlebnis sorgen.

Das Honor Play besitzt ein 6,3 Zoll großen, nahezu rahmenlosen Bildschirm. Dieser löst mit 2.340 x 1.080 Bildpunkten auf und wird an den Seiten mit 2.5D-Glas leicht abgerundet. Seine Hardware versteckt das Smartphone unter einem Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Es gibt das Gehäuse in einer normalen Variante, sowie einer Variante mit gravierter Oberfläche. Eine spezielle Oberflächentextur soll dafür sorgen, dass Smartphone beim Spielen gut in der Hand liegt.

Dual-Kamera mit AI-Unterstützung

Auf der Rückseite befindet sich eine 16-Megapixel-Kamera, die von einer 2-Megapixel-Kamera für Tiefeninformationen unterstützt wird. Unterhalb der Kamera sitzt der Fingerabdrucksensor zum Entsperren des Geräts. Wie es heutzutage üblich ist, wird auch die Kamera des Honor Play als AI-Kamera vermarktet, die aus über 500 Szenarien in 22 Kategorien das jeweilige Motiv erkennen können soll.

Honor Play Rueckseite

Damit Spiele auch flüssig über den Bildschirm laufen, setzt Honor auf den Kirin 970 SoC, der mit vier 2,36 GHz und vier 1,8 GHz schnellen Kernen ausgestattet ist. Der Arbeitsspeicher ist 4 GB groß und der interne Speicher bietet eine Kapazität von 64 GB. Auf Wunsch kann der Speicher per microSD-Karte erweitert werden, was mit dem Verzicht der Dual-SIM-Funktion einhergeht. Damit das Smartphone beim Spielen nicht ständig am Strom hängen muss, hat Honor einen 3.750-mAh-Akku integriert.

4D Smart Shock & 3D Audio für immersiveres Spielerlebnis

Mit der GPU-Turbo-Technologie soll die Effizienz des SoCs um 60 Prozent erhöht werden, während der Energieverbrauch um 30 Prozent reduziert werde. Laut Honor profitieren Spiele von einer höhen und konstanteren Framerate. Mit 4D Smart Shock soll sich das Honor Play wie ein Gamepad anfühlen, indem es bestimmte Aktionen im Spiel mit den Vibrationsmotoren unterstreicht. Beispielsweise wird der Rückschlag einer Waffe durch 4D Smart Shock spürbar. Allerdings unterstützt vorerst nur PUBG diesen Effekt, weitere Spiele sollen folgen.

ModellHonor Play
ProzessorHiSilicon Kirin 970
GPUMali-G72 MP12
Arbeitsspeicher4 GB
Interner Speicher, erweiterbar?64 GB, erweiterbar
Display6,3 Zoll, 19,5:9 Format
AuflösungFull HD+, 2.340 x 1.080 Pixel
KonnektivitätWLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, NFC
Karten-Slots2x Nano-SIM
Kameras

Haupt: 16 MP + 2 MP


Front: 16 MP


Akku (austauschbar?)3.750 mAh, fest verbaut
BetriebssystemAndroid 8.1 mit EMUI 8.2
Abmessungen157,9 x 74,3 x 7,5 mm
Gewicht176 g
Fringerprintsensorja
Quick-/Wireless-ChargingJa/nein
AnschlüsseUSB Typ-C (USB 2.0), Klinkenanschluss
FarbenViolett, Blau, Schwarz, Engraved Red, Engraved Black
Preis349,90 Euro

Der 4D Smart Shock soll durch die Histen 3D-Audiotechnologie ergänzt werden. Mit passenden Kopfhörern soll ein virtueller Surround Sound geschaffen werden, mit dessen Hilfe Gegner besser geortet werden können. Apropos Kopfhörer: Das Smartphone besitzt einen klassischen Klinkenanschluss, es wird somit kein USB C-Adapter benötigt.

 


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.