99damage Liga: das Allround-PC Team startet in der Division 2 und ESEA Main mit neuem Spieler

starke Gegner warten auf das neue Lineup 3 Min. lesen
News allroundpc  / Alexander Lickfeld

Unser CS:GO Team startet in der kommenden Saison in der 99damage Liga Division 2 und in der ESEA Main. Außerdem dürfen wir einen neuen Spieler in unseren Reihen begrüßen.

Trotz des gelungenen Aufstiegs in der 99damage Liga in die Division 2 hat sich unser Team für einen Wechsel im Lineup entschieden. Um sich für die Divison 2 zu wappnen, hat sich das Team schwersten Herzens dazu entschlossen, unseren langjährigen Spieler Kevin „weasel“ Laue zu ersetzen. Die Entscheidung fiel dem Team nicht leicht. Wir bedanken uns bei Kevin für die gute Zusammenarbeit in den letzten Seasons und wünschen ihm alles Gute für die zukünftige Laufbahn.

Unser Neuzugang: Alexan „Bustrex“ Schambil

Im gleichen Zuge dürfen wir aber erfreulicherweise auch einen Neuzugang begrüßen. Alexan „Bustrex“ Schambil wird ab sofort unser Lineup vervollständigen. Er wird bei Allround-PC die Rolle als Entryfragger übernehmen und passt menschlich sowie spielerisch super in unsere Reihen. Das Team konnte Alexan bereits Offline auf der GSH Lan (Gamesession Hannover) kennen lernen, damals jedoch noch auf gegnerischer Seite. Wir heißen den 21 Jahre jungen Spieler ganz herzlich im Team willkommen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Spielerstatement von Simon „Sim19“ Kovacs zum Wechsel:

 

Nach der letzten Saison mussten wir uns trotz des Aufstiegs in die 99Damage Division 2 von einem unserer Spieler trennen. Um unser aggressives Spiel weiter und besser aufziehen zu können, haben wir uns von Kevin “weasel” Laue getrennt und den GSH-Meister Alexan “Bustrex” Schambil ins Lineup geholt! Alexan hat vorher schon mit Wladislav bei Team Ingame in der ESL Meisterschaft Division 2 gespielt, das heißt er ist für uns ein bekanntes Gesicht und ein passender Spieler.

 

 

In der kommenden Saison wird unser Team Allround-PC in der 99damage Liga Division 2 sowie der ESEA Main repräsentieren. Im Rahmen der Saisonvorbereitung haben die Spieler an diesem Wochenende sogleich ein mehrtätiges Bootcamp einlegt, um bestmöglich auf die Gegner vorbereitet zu sein. Außerdem fand am Sonntag der Heatwave Cup statt, an dem Allround-PC bereits im letzten Jahr den zweiten Platz belegt hat.

Heatwave CupGegen Playing Ducks musste man sich geschlagen geben (Bild: Heatwave eSports)

Mit Teilnehmern wie Playing Ducks, Team Vertex, AYB esports, CPLAY und Entropy Gaming war das Turnier dieses Jahr sehr stark besetzt. Leider mussten sich unsere Jungs diesmal gegen Playing Ducks auf Inferno geschlagen geben. In der ESEA Main hat das Team ebenfalls bereits die ersten Spieltage absolviert. Nach einem sehr starken Start mit zwei konsekutiven Wins folgten leider drei knappe Niederlagen.

 

Spielerstatement von Wladislaw „CEQU“ Batschurin im Hinblick auf die kommende Saison:

 

Die ESEA Main-Season verlief bis jetzt im up and down, wir mussten drei Spiele mit einem Standin spielen und konnten uns noch nicht vollständig an die Officials gewöhnen.
Inzwischen festigen wir unser Spiel aber immer mehr und gewannen das letzte Match bis zum jetzigen Stand in der Overtime selbst gegen bessere Gegner. Die 99 Gruppe macht uns keinen besonderen Eindruck, da wir generell auf größeres eingestellt sind. Ich hoffe wir können die Ergebnisse vom Training umsetzen und die Statistik für uns sprechen lassen. Respektieren müssen wir jeden Gegner in der Gruppe, wir finden aber, dass die Chancen sehr gut stehen.

 

Aktuell steht das Team mit einem 3:3 Verhältnis im Mittelfeld, es sind jedoch noch acht Spieltage zu spielen und dementsprechend auch noch ausreichend Zeit, um einen Platz für die Playoffs zu ergattern. Die 99damage Liga beginnt erst Anfang März, dort werden unsere Jungs in der Division 2.1 starten. Auch in ihrer Gruppe werden sie auf starke Gegner wie Planetkey Dynamics oder Bluejays treffen, die dem Team das Leben sicherlich nicht leicht machen werden. Das Team will sich dennoch in ihrer ersten gemeinsamen Saison in der Division 2 beweisen und eine gute Platzierung ablegen. Wir freuen uns auf die kommende Saison und wünschen auch allen anderen Teams viel Erfolg.

 

 


Teilen:

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.