Der Unterschied zwischen Chromebooks und Windows-Notebooks (Werbung)

Diese Vorteile bieten Chromebooks mit Chrome OS 2 Min. lesen
News  / Redaktion
Chromebook_714_Lyon_20190418_24_revision v_1_FA

Chromebooks erfreuen sich einer immer größerer Beliebtheit, doch was unterscheidet diese von Windows-Notebooks? Wir zeigen euch in diesem Beitrag, welche Vorteile ein Chromebook bietet.

Chrome OS als Betriebssystem

Die Hardware eines Chromebooks unterscheidet sich nicht großartig von der eines Windows-Notebooks. Vielmehr ist es die Software, die den Unterschied macht. Bei klassischen Notebooks kommt das von Microsoft entwickelte Windows-Betriebssystem zum Einsatz. Chromebooks verwenden hingegen Chrome OS, ein von Google entworfenes Betriebssystem. Dieses bringt gleich mehrere Vorteile gegenüber Windows mit sich.

Schnell einsatzbereit mit geräteübergreifender Nutzung

Ein Chromebook ist in nur sieben Sekunden nach dem Aufwecken aus dem Standby-Betrieb einsatzbereit. Updates finden im Hintergrund statt, sodass das Hoch-/Herunterfahren nicht wie bei einem Windows-Notebook unterbrochen wird.

Acer Chromebook 714 Tastatur

Zum Anmelden wird lediglich ein kostenloser Google-Account benötigt, der einen weiteren Vorteil bietet: eine geräteübergreifende Nutzung. Wer sich mit seinem Account auf einem anderen Chromebook anmeldet, kann dort bequem auf seine Daten zurückgreifen. Zudem kann das Chromebook mit einem Android-Smartphone synchronisiert werden, sodass beispielsweise Kalendereinträge auf beiden Geräten automatisch aktualisiert werden.

Große Programmauswahl inklusive Android-Apps

Auf jedem Chromebook sind bereits vorab wichtige Programme aus der Google Suite wie Docs, Sheets, Gmail und YouTube vorinstalliert. Bei Windows-Notebooks muss in der Regel Office zusätzlich kostenpflichtig erworben oder auf eine kostenlose Alternative zurückgegriffen werden. Alle Programme lassen sich auch jederzeit offline nutzen.

Chromebook App

Im Chrome Web Store stehen tausende Chrome Apps und Erweiterung zur Verfügung, mit denen sich das Nutzererlebnis auf dem Chromebook optimieren lässt. Dazu gesellen sich mehr als zwei Millionen Android-Apps aus dem Google Play Store. Somit können beliebte Smartphone-Apps auch auf dem Chromebook genutzt werden, darunter Microsoft Office Anwendungen wie Word und Excel sowie Adobe Photoshop und Lightroom.

Ein weiterer Vorteil liegt in der höheren Sicherheit, da sich Chrome OS und die Apps automatisch aktualisieren und somit ein Schutz vor Online-Bedrohungen geboten wird. Zusätzliche Sicherheits-Software in Form eines Antivirus-Programms wird bei einem Chromebook nicht benötigt. Ein Teil des Sicherheitskonzepts ist die sogenannte Sandbox: diese eingeschränkte Umgebung wird zum Ausführen von Webseiten und Anwendungen genutzt, sodass mögliche Bedrohungen innerhalb der Sandbox bleiben und keine Auswirkungen auf andere Bereiche des Computers haben.

Günstigere Anschaffung

Die Nutzeroberfläche von Chrome OS ist sehr schnell und flüssig, weshalb Chromebooks weniger Leistung benötigen und dementsprechend günstiger in der Anschaffung und im Unterhalt sind.

Acer Chromebook 714 Rueckseite

Chromebook-Nutzer müssen trotz des geringeren Preises nicht auf eine hohe Verarbeitungsqualität und stabile Gehäuse verzichten. Modelle wie das Acer Chromebook 714 besitzen ein nach Militärstandards zertifiziertes Aluminiumgehäuse und sind robust und widerstandsfähig.

Dank der effizienten Hardware weisen Chromebooks eine deutlich längere Akkulaufzeit auf als ihre Windows-Gegenspieler und bringen den Nutzer locker über den Tag – und das Beste: Chromebook adaptieren das Nutzungsverhalten ihres Users und werden dadurch über die Zeit schneller und ausdauernder!


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.