ESEA Main: Team Allround-PC verpasst Playoffs trotz Aufwärtstrend

Deutliche Führung reicht nicht aus 2 Min. lesen
News allroundpc  / Alexander Lickfeld
Team SupremeMasters

Die letzten Spiele der ESEA Main liefen bisher nicht wie gewünscht. Trotz teilweise sehr deutlichen Führungen, steht das Team aktuell mit sechs Siegen und acht Niederlagen nur in der Mitte der Tabelle und hat somit bereits vor dem letzten Spiel keine Möglichkeit mehr die Playoffs zu erreichen.

ESEA Main Playoffs leider verpasst

Leider ist bereits drei Spieltage vor Ende der regulären Saison ein Erreichen der Playoffs nicht mehr möglich. Aktuell befindet sich das Team mit einem Stand von 6:8 im Mittelfeld der Tabelle. Nach zwei recht deutlichen Niederlagen gegen „Ambush Esport“ und „SectorOne“ konnten die Spieler gegen „undefined“ und „Team WHO“ zwei wichtige Siege einfahren. 

Der gegnerische Spieler „hayanh“ konnte mit 31 Frags ein sehr starkes Spiel abliefern

Am gestrigen Abend traf Allround-PC auf die Spieler von Entropy Gaming, die neben der ESEA Main auch in der ESL Meisterschaft Division 2 vertreten sind. Es wurde Mirage gespielt und unser Team startete von Anfang an sehr stark auf der CT-Seite. Zur Halbzeit stand es schließlich 11:4 für das Team Allround-PC – eigentlich die perfekte Ausgangslage für einen weiteren Sieg.

Schmerzhafte Niederlage trotz deutlicher Führung

Leider lief die T-Seite von Beginn an nicht so, wie die Jungs es sich vorgestellt hatten und Entropy Gaming holte immer mehr Runden. Besonders der Spieler „hayanh“, der das Spiel mit 31 Frags beendete, bereitete den Spielern einige Probleme. Zum Schluss musste sich Allround-PC leider mit einem knappen 14:16 geschlagen geben, wodurch die aktuelle Siegesserie unterbrochen wurde. Zwar war das Ergebnis letztendlich für die Rangliste unwichtig, da die Playoffs schon vor dem Match nicht mehr zu erreichen waren. Nichtsdestotrotz wäre ein Sieg natürlich für die Moral sehr gut gewesen. Auch die Spieler sind von der bisherigen Leistung in der ESEA Main nicht zufrieden, da es besonders im Training spielerisch wesentlich besser verlief.

 

Voller Fokus auf die 99damage Saison

Wenn man die Spiele verfolgt hat, sieht man ganz klar, dass das Potenzial bei den Spielern da ist, es fehlt jedoch noch der letzte Feinschliff, um auch solche Spiele zu gewinnen. Das Team ist zwar enttäuscht, der Fokus liegt aber weiterhin auf der 99damage Liga, die bereits am Sonntag startet. Als erstes muss Allround-PC sich gegen das Team von myNEC unter Beweis stellen. Einige der Spieler sind sicher keine Unbekannten, doch wenn sich das Team in den oberen Rängen etablieren möchte, ist ein Sieg äußerst wichtig. Alle, die das Spiel live mitverfolgen wollen, können am 10. März um 18:00 Uhr auf dem Twitch Kanal von 99damage vorbeischauen. Außerdem wird das Team im April auf der Lanarama im Saarland vertreten sein, wo es um einen Preispool von 5.000 Euro kämpfen wird.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.