Huawei P40: Neuer Akku mit Graphen für höhere Kapazitäten

Längere Laufzeiten dank besser Akku-Technik? 2 Min. lesen
News huawei  / Niklas Ludwig

Das Huawei P40 soll einen Akku mit Graphen erhalten, wodurch die Kapazität auf 5.500 mAh angehoben werden könnte. Für Schnappschüsse setzt der Hersteller vermutlich auf eine Penta-Kamera von Leica.

Waterfall-Display mit 120 Hz

Die bisher bekannten Informationen stammen von Yash Raj Chaudhary, einem indischen Leaker. Er sagt für das Huawei P40 einen 6,5 Zoll großen OLED-Bildschirm mit 2K-Auflösung sowie einer Bildwiederholrate von 120 Hertz voraus.

Das Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnis soll 98 Prozent betragen, was gegen eine Notch sprechen würde. Als wahrscheinlicher gilt ein Punch Hole, bei dem ein kleiner Bereich des Bildschirms für die Selfie-Kamera ausgestanzt wird.

Penta-Kamera von Leica

Auf der Rückseite kommt eine Penta-Kamera mit fünf Sensoren zum Einsatz. Das Kamerasystem soll erneut in Zusammenarbeit mit Leica entstanden sein.

Beim Mate 30 verwendet Huawei vier Linsen, beim P40 sollen es bereits fünf Stück sein.

Der Hauptsensor löst nach aktuellem Stand mit 64 Megapixeln auf und wird durch einen 20-Megapixel-Sensor für Ultraweitwinkelaufnahmen und einen 12-Megapixel-Sensor für Telefotoaufnahmen ergänzt.

Es gibt außerdem eine Kamera für Makrofotos sowie einen Time of Flight-Sensor (ToF), der die Distanz zu Objekten misst.

Neuer Graphen-Akku mit 5.500 mAh

Zum Prozessor und Arbeitsspeicher gibt es aktuell keine Informationen. Wir gehen jedoch davon aus, dass Huawei seinen schnellsten SoC, den Kirin 990, nutzen wird.

Der heimliche Star könnte die Batterie werden: diese soll Graphen nutzen, wodurch die Kapazität auf 5.500 mAh erhöht wird, während der Energiespeicher 30 Prozent weniger Platz als ein normaler Lithium-Akku benötigt. Das Huawei P40 soll sich mit 50 Watt aufladen lassen, sodass der Akku in 45 Minuten wieder voll ist.

Beim Betriebssystem dürfte Huawei trotz aller Unsicherheiten weiterhin auf Android setzten, das in der Version 10 vorinstalliert sein dürfte. Falls Huawei seinem Veröffentlichungszyklus treu bleibt, können wir Ende März 2020 mit der Vorstellung des Huawei P40 rechnen.



Quelle : Twitter


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.