Rivet Networks stellt Killer Wi-Fi 6 AX1650 Module für schnelles Online-Gaming vor

Streaming und Gaming in hoher Qualität und ohne Leistungsverlust 1 Min. lesen
News  / Robin Cromberg

Die Killer AX1650 Module für Gaming-PCs verwenden erstmals die neue Wi-Fi 6 Technologie und sollen so schnelle und zuverlässige Verbindungen gewährleisten.

Neuer WLAN-Standard hält in Gaming-PCs Einzug

Rivet Networks, bekannt für seine Netzwerklösungen, stellt das Killer Wi-Fi 6 AX1650 Modul vor. Dieses sei speziell für den Einsatz in Gaming- und High-Performance-PCs entwickelt worden und soll Streaming sowie Online-Gaming und -Kommunikation bei bester Qualität und ohne Leistungsverlust ermöglichen. Beim AX1650 handelt es sich um ein 2×2, Wi-Fi 6 Modul das bis zu 160 MHz Kanäle sowie Bluetooth 5.0 unterstützt.

Deutliche Steigerungen zur Vorgänger-Generation

Somit soll ein theoretischer Traffic von 2,4 Gbps erreicht werden können, außerdem sei im Vergleich zur Vorgänger-Technologie mit 80MHz 2×2 AC ein bis zu drei mal höherer Datendurchsatz möglich. Bei 160MHz 2×2 AC erhöhe sich der mögliche Durchsatz um 40 Prozent. Auch in überfüllten Umgebungen soll eine verbesserte Konnektivität gewährleistet sein, mit einer vierfachen Steigerung gegenüber Wireless AC Netzwerken der letzten Generation.

Verringerte Latenzen durch priorisierte Datenpakete

Besonders schnelles Online-Gaming soll durch die Advanced Stream Detect 2.0 Technologie ermöglicht werden, welche in Kombination mit der Lag and Latency Reduction Technologie spielbezogene Datenpakete erkennen und priorisieren soll. Dies reduziere Latenzen, zudem werden im Spiel weniger relevante Prozesse pausiert und so CPU- und Arbeitsspeicher-Kapazitäten für Gaming freigegeben.

Die Killer Wi-Fi 6 AX1650 kommen bereits in Alienware-Produkten wie dem Alienware Area-51m, Alienware m15, und m17 zum Einsatz.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.