Sharkon Elite Shark: neues Premium-Gehäuse mit Glas und RGB-LEDs

2 Min. lesen
News sharkoon  / Leonardo Ziaja
Das Sharkoon Elite Shark kommt in zwei Varianten daher, einmal mit kompletter Glas-Front oder mit Mesh-Einsatz.

Mit dem Sharkoon Elite Shark kommt ein neues Gehäuse auf den Markt, das sich preislich etwas vom restlichen Gehäuse-Portfolio des Herstellers abheben soll. Sharkoon präsentiert das Case ganz bewusst als „Premium“ und setzt dafür auf ein elegantes Design, Glas-Elemente und eine RGB-Beleuchtung.

Das Gehäuse wird in zwei Varianten auf den Markt kommen, der Unterschied zwischen beiden Modellen zeigt sich aber lediglich auf der Front. Während das CA200M auf eine Frontblende aus Mesh setzt, bietet das CA200G ein hochwertiges Glas-Panel an dieser Stelle. Das Glas-Seitenteil auf der linken Seite ist bei beiden Modellen verbaut.

Im Inneren des Sharkoon Elite Shark ist genug Platz für leistungsfähige Hardware und eine entsprechende Kühlung.
Auf der Rückseite des Mainboard-Trays befinden sich Plätze für Speichermedien, die Kabeldurchgänge für ein geordnetes Kabelmanagement und die RGB-Steuerung.

Im Inneren können Mainboards vom Mini-ITX- bis E-ATX-Formfaktor verbaut werden. Der CPU-Kühler hat bis zu 16,5 cm Platz, das Netzteil bis zu 24 cm. Grafikkarten können mit einer Länge von bis zu 42,5 cm verbaut werden. Für Speichermedien stehen vier 3,5“-Slots für HDDs sowie sieben 2,5“-Slots für SSDs zur Verfügung.

Die Grafikkarte kann klassisch oder vertikal verbaut werden!

Für zusätzliche Erweiterungskarten gibt es acht Slots auf der Gehäuse-Rückseite, die noch um zwei weitere vertikale Slots erweitert werden. Der Nutzer die Grafikkarte so beispielsweise ganz klassisch auf dem Mainboard oder vertikal mit einer Riser-Card installieren. Hierfür bietet Sharkoon ein entsprechendes Montage-Set separat an, inklusive Halterung und Riser-Kabel. Für den klassischen Einbau ist ein gummierter Grafikkartenhalter im Zubehör enthalten, der die Karte vorm Durchbiegen schützen soll.

Damit die Grafikkarte vertikal verbaut werden kann, braucht es ein passendes Montage-Set inklusive Riser-Kabel, beides ist separat erhältlich.

Adressierbare RGB-Beleuchtung mit integrierter Steuerung und 20 Effekten!

Für Airflow im Inneren sorgt ein 120mm-Fan, der auf der Rückseite sitzt. Der Lüfter ist mit adressierbaren RGB-LEDs ausgestattet und lässt sich zusammen mit den LED-Strips auf der Front steuern. Hierzu steht ein entsprechender Anschluss zur Verfügung, der an ein Mainboard angeschlossen werden kann. Unterstützt werden dabei MSI Mystic Light Sync, ASUS Aura Sync, Gigabyte RGB Fusion Ready sowie ASRock Polychrome Sync. Alternativ ist eine integrierte RGB-Steuerung inklusive 20 Effekten im Gehäuse mit dabei.

Das Sharkoon Elite Shark bietet neben dem RGB-Lüfter im Heck auch eine Beleuchtung mit LED-Strips auf der Front. Mit einer Custom-Wasserkühlung und einigen RGB-Lüftern kann sich das Sharkoon Elite Shark durchaus sehen lassen!

Für Wasserkühlungen können bis zu 420mm-Radiatoren in der Front verbaut werden. Im Deckel hat ein Wärmetauscher mit maximal 360 mm Platz. Für die Installation von Pumpe und Ausgleichsbehälter gibt es eine spezielle Halterung im Inneren, auch Langlöcher zur Montage sind mit von der Partie. Zum Schutz vor Staub sind herausnehmbare Filter an allen Luftschlitzen platziert.

Sharkoon Elite Shark – Preise und Verfügbarkeit

Das neue Sharkoon Elite Shark (CA200M und CA200G) sind ab sofort erhältlich, beispielsweise auf Amazon.de*. Der Preis liegt (für beide Varianten) bei 119,00 Euro (UVP). Das Vertical Graphics Card Kit ist für 34,99 Euro (UVP) erhältlich.

*Das ist ein Affiliate-Link. Mit dem Kauf über diesen Link kannst Du unsere Webseite einfach supporten – Vielen Dank!


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.