Aegis Ti5: MSI zeigt 5G-fähigen Gaming-Desktop-PC

Außerdem: neue Peripherie für Kreative 2 Min. lesen
News msi  / Niklas Ludwig

MSI nutzt die CES 2020 zur Vorführung eines neuen Desktop-PCs und neuer Peripherie-Produkte. Der Aegis Ti5 bietet Funktionen wie ein OLED-Bedienfeld und ist darüber hinaus 5G-fähig.

Desktop-PC mit 5G-Anbindung

Der MSI Aegis Ti5 ist ein Desktop-Gaming-PC, der mit einem OLED-Bedienfeld ausgestattet ist. Über das Bedienfeld soll sich die Leistung des PCs jederzeit anpassen lassen.

MSI Aegis Ti5

MSI stattet den PC mit einer GeForce RTX 2080 Ti-Grafikkarte sowie einem Intel Core i9-Prozessor der zehnten Generation aus. Laut Hersteller ist der Aegis Ti5 der erste Komplett-Desktop, der 5G-kompatibel ist und in das Mobilfunknetz der neuesten Generation funkt.

Optix MEG381CQR Gaming-Monitor

MSI stellt außerdem den Optix MEG381CQR vor, einen Gaming-Monitor mit Mensch-Maschinen-Schnittstelle. Der Hersteller spricht von einem neuartigen Bedienrad und einem zusätzlichen OLED-Display.


Das Display soll uneingeschränkte Kontrolle gewährleisten und die Nutzererfahrung optimieren.

Peripherie mit vielseitiger Konnektivität

Es gibt außerdem neue Peripherie von MSI, darunter die CK40 Tastatur für Kreative. Sie verfügt über einen leisen Scheren-Mechanismus, der für ein komfortables Schreibgefühl sorgen soll. Die Tastatur lässt sich per Bluetooth, 2,4-GHz-Funk oder Kabel mit dem Rechner verbinden.

MSI CK40

Die CK40 Tastatur wird durch die CM30 Maus ergänzt, die eine spezielle, ergonomische Form besitzt, wodurch ein hoher Komfort mit reduziertem Druck auf das Handgelenk erreicht werden soll. Die Microschalter von Kailh sind laut MSI flüsterleise und langlebig (5 Millionen Klicks). Es stehen die gleichen Verbindungsarten wie bei der Tastatur zur Verfügung.

MSI CH40

Mit den CH40 präsentiert MSI kabellose Bluetooth-Kopfhörer, die sich an den populären Apple Airpods orientieren. Informationen sind derzeit noch Mangelware, MSI beschreibt lediglich Bluetooth 5.0-Konnektivität und ein ergonomisches Design, das für einen auszeichneten Tragekomfort sorgen soll.

Auf einem Produktbild ist zu sehen, dass die In-Ear-Kopfhörer mit einem Ladecase ausgeliefert werden. Das Case dürfte die Kopfhörer beim Transport schützen und zugleich aufladen. Zu den vorgestellten Produkten liegen uns derzeit keine Preise und Informationen zum Marktstart vor.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.