Cooler Master: Update der Netzeilserien V Gold und MWE Gold

Altbewährtes mit neuem Anstrich 1 Min. lesen
News coolermaster  / Leon Klein
Bild: Cooler Master

Cooler Master bringt Neuauflagen für die bereits bekannten Netzteilserien V Gold und MWE Gold auf den Markt. Neben technischen Verbesserungen sind die neuen Modelle jetzt auch erstmals in Weiß mit passend eingefärbten Kabeln erhältlich.

Sowohl bei den Modellen der Serie V Gold als auch MWE Gold handelt es sich um voll modulare Netzteile mit 80 Plus Gold-Zertifizierung. Wie bereits die Vorgängermodelle sind auch die Nachfolger in Schwarz erhältlich. Zusätzlich hat der Hersteller diesmal zudem eine weiße Farboption in sein Sortiment aufgenommen. Die weißen Varianten kommen ab Werk darüber hinaus auch mit passend eingefärbten Flachbandkabeln. Abseits vom neuen Anstrich hat Cooler Master allerdings nur an der Technik der MWE Gold-Modelle geschraubt.

Besagte Netzteilserie wurde laut Hersteller „in nahezu jedem Bereich verbessert“. Dies schließt eine höhere Temperaturbeständigkeit von fünf Grad Celsius mehr ein. Eine weitere Neuerung stellen die hydrodynamischen Lager im 120 Millimeter großen Lüfter der Geräte dar. Der Hersteller verspricht dadurch nicht nur einen leiseren Betrieb, sondern auch eine längere Lebenszeit der Netzteillüfter. Außerdem profitieren nun die MWE Gold-Modelle von zwei achtpoligen FPS-Steckern und sind somit auch für den Einsatz mit High-End-Mainboards geeignet. Die integrierte 12-Volt-Schiene soll laut Cooler Master „nahezu die komplette Nennleistung zur Verfügung [stellen]“. Dabei soll ebenfalls bei der günstigeren Modellreihe ein Half-Bridge-LCC-Resonanzwandler zum Einsatz kommen.

Preise und Verfügbarkeit

Die Netzteilserien V Gold und MWE Gold sind ab sofort in Konfigurationen mit 550 bis 850 Watt zu Preisen zwischen 77,97 Euro und rund 150 Euro verfügbar.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.