Intel Core i7-11700K in Geekbench gesichtet, im Singlecore schneller als Ryzen 9 5950X

Intels 11. Prozessorengeneration steht an 1 Min. lesen
News intel  / Robin Cromberg

In der Geekbench-Datenbank wurde der Intel Core i7-11700K gesichtet. Im Singlecore-Vergleich soll der Rocket Lake-CPU sogar das AMD-Flaggschiff überholen.

Die elfte Desktop-Prozessoren-Generation von Intel soll schon im ersten Quartal 2021 starten. Zu den Highlights der neuen Generation gehören unter anderem die Unterstützung von PCIe 4.0 und eine neue Architektur namens Cypress Cove. Diese soll die seit langem im Einsatz befindliche Skylake-Architektur ablösen und zweistellige Verbesserungen bei IPC sowie bis zu acht Kerne und 16 Threads bieten.

Auf Twitter hat Nutzer Leakbench seinen Fund in der Datenbank des Geekbench-Benchmarks geteilt, der Einblicke in die Leistungsfähigkeit des Intel Core i7-11700K gibt. Er soll gleichauf mit dem i7-10900K liegen und den AMD-Konkurrenten Ryzen 9 5950X zumindest bei der Singlecore-Performance schlagen.

Die Singlecore-Punktzahl des i7-11700K liegt bei 1.807 Punkten und lässt damit den Vorgänger i7-10700K mit 1.349 Punkten weit hinter sich. Auch das AMD-Topmodell kommt nur auf 1.672 Punkte.

Im Multicore kann sich der neue Intel-Prozessor nicht mit dem mit deutlich mehr Kernen bestückten AMD-Flaggschiff messen. Dieser liegt bei 16.515 Punkten, der Intel Core i7-11700K kommt mit 10.673 Punkten jedoch immerhin dem i7-10900K nahe, der hier 10.967 Punkte erreicht.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.