Neue Allrounder-Mäuse und mechanische Tastatur von Cherry

Drei neue Eingabegeräte 2 Min. lesen
News cherry  / Leon Klein
Bildmaterial: Cherry

Cherry erweitert sein Produktsortiment um zwei neue Mäuse und eine mechanische Tastatur. Die Eingabegeräte sollen den Ansprüchen von professionellen Anwendern bzw. Gamern entsprechen. Langlebigkeit und Präzision sind dabei das Hauptaugenmerk des Herstellers.

Cherry möchte mit seiner neuen Tastatur und zwei ebenso neuen Mäusen eine große Bandbreite an Anwendungsbereichen abdecken. Zum einen sollen sich die Geräte für Büroarbeiten eignen, zum anderen aber auch keine Wünsche im Bereich Gaming offen lassen. Laut Hersteller eignen sich die neuen Produkte dabei sowohl für den mobilen Einsatz als auch für die Arbeit von Zuhause.

Eine neue Tastatur mit verschiedenen Cherry-Switches

Das Cherry MX Board 3.0 S besteht aus einem Strangguss-Aluminium-Gehäuse und den hauseigenen Cherry MX-Tastenschaltern. Die Haptik sowie die mechanische Bauweise der Schalter sollen für ein komfortables Schreibgefühl sorgen. Darüber hinaus ist die Tastatur mit drei unterschiedlichen Schaltervarianten verfügbar. Einerseits gibt es die regulären MX Red und Brown-Schalter, andererseits steht aber auch die leisere MX Silent Red zur Auswahl. Letztere sollen sich durch das „klassische MX Red-Betätigungsgefühl“ auszeichnen und gleichzeitig weniger Geräusche als die anderen Optionen verursachen.

Die Cherry MC 9620 (links) und MC 3.1 (rechts).

Mäuse für Gaming und Content Creation

Cherry MC 3.1

Das Design der Maus ist symmetrisch gestaltet, sodass diese Sowohl von Links- als auch Rechtshändern verwendet werden kann. Innerhalb der Cherry MC 3.1 kommt ein Pixart-Sensor zum Einsatz, der mit bis zu 5.000 DPI auflöst. Laut Hersteller eignet sich dieser aufgrund seiner Präzision sowohl für das Büro als auch für Spieleabende. Die Maus verfügt über sechs frei programmierbare Tasten und verschiedene Beleuchtungsmodi, welche intern gespeichert werden. Über die Cherry-Utility-Software lassen sich alle Anpassungen vornehmen. Das Programm ist laut Cherry per Druck auf eine dedizierte Taste direkt aufrufbar.

Cherry MC 9620 FPS

Der Sensor der MC 9620 FPS hat eine Auflösung von bis zu 12.000 DPI. Damit soll sich die Maus vor allem an professionelle Anwender richten, welche besonders Präzise eingaben benötigen. Cherry nennt hier beispielsweise Bildbearbeitung als mögliches Anwendungsgebiet. Um den Komfort des Nutzers zu garantieren, setzt Cherry auf ergonomische Anpassungsmöglichkeiten. Die Handballenauflage ist dafür in fünf Stufen verstellbar. Darüber hinaus können drei Gewichte in der Maus installiert werden. Neben der Ergonomie lässt sich auch die RGB-Beleuchtung der Maus anpassen. Dies geschieht wie bei der MC 3.1 via Software.

Verfügbarkeit

Das Cherry MX Board 3.0 S sowie die Cherry MC 3.1 und Cherry MC 9620 FPS sind ab sofort in Österreich, Deutschland und der Schweiz verfügbar. Die Tastatur ist online ab 85 Euro gelistet, die Cherry MC 3.1 ab rund 38,50 Euro und die Cherry MC 9620 FPS ab 52,90 Euro.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.