Asus TUF Gaming AX5400: WiFi 6 Router mit bis zu 5400 Mbit/s

Leistungsstarker Gaming Router 2 Min. lesen
News asus  / Arian Krasniqi
Bild: Asus

Asus stellt mit dem TUF Gaming AX5400 einen neuen Gaming-Router seiner TUF-Serie vor. Neben der Integration von WiFi 6 soll der Router ebenso durch eine Unterstützung von Multi-Gigabit-Netzwerken glänzen. Insgesamt möchte Asus dem Nutzer hier eine vielseitige Nutzung ermöglichen.

WiFi 6 und bis zu 2 Gbit/s

Im Vergleich zu seinem Vorgänger erhält der TUF Gaming AX5400 eine erhebliche Leistungssteigerung. Insgesamt spricht Asus von einer Vervierfachung der Netzwerkkapazitäten sowie eine Steigerung der WiFi Abdeckung von bis zu 80 %. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von WiFi 6 als auch der integrierten OFDMA-Technik. Ebenso soll durch die Nutzung eines 4×4 MU-MIMO mitsamt separaten 2,5 GHz- und 5 GHz-Antennen Interferenzen reduziert werden.

Namensgebend ist die kombinierte Gesamtbandbreite des Routers: Insgesamt soll dieser laut Hersteller eine Geschwindigkeit von bis zu 5400 Mbit/s  erreichen. Daneben bietet der AX5400 insgesamt vier Gigabit-LAN Ports, welche sich virtuell zu zwei kombinieren lassen. Dadurch sollen Ethernet-Geschwindigkeiten von 2 Gbit/s für kabelgebundene Geräte erreicht werden. Besonderes profitieren sollen hiervon NAS-Geräte sowie Desktop-PCs. Neben den LAN Ports steht dem Nutzer ebenso ein USB-A 3.2 Gen 1 Anschluss zur Verfügung.

Bild: Asus

Um die Leistung des Routers möglichst stabil zu halten, verbaut Asus mehrere Luftöffnungen um den Luftstrom zu verbessern. In Kombination mit dem im Inneren verbauten Aluminium-Kühlkörper soll der AX5400 entsprechend kühl gehalten werden. Auch werden Anschlussprotektoren sowie Antennen aus Metall verbaut, um die Beständigkeit des Gerätes weiter zu erhöhen.

Verschiedene Modi und Priorisierungen

Weiterhin bietet Asus beim TUF Gaming AX5400 in der hauseigenen Router-App mehrere Profile für verschiedene Szenarien an. Dabei kann der Nutzer bspw. in der App den kabellosen Datenverkehr für mobile Endgeräte priorisieren. Ebenso kann über den dedizierten Gaming-Port des Routers einzelnen kabelgebundenen Geräten Vorrang gewährt werden. Passend zur aktuellen Home-Office-Situation vieler Nutzer*innen lassen sich daneben über QoS Konferenzgespräche priorisieren. Zuletzt verspricht Asus Sicherheitsfeatures auf Unternehmensniveau sowie die Möglichkeit, die Internetnutzung zu steuern.

Der Asus TUF Gaming AX5400 ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 159,95 Euro im Handel erhältlich.



Quelle : Asus


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.