Es ist Schluss: LG macht die eigene Smartphone-Sparte dicht

Bereits Ende Juli sind die Türen zu! 1 Min. lesen
News lg  / Leonardo Ziaja
LG Wing Smartphone - Titelbild Bild: LG

Was sich über die letzten Wochen und Monate so langsam abzeichnete, wurde nun von offizieller Seite bestätigt. Wie LG soeben bekannt gab, wird das koreanische Unternehmen die Türen der eigenen Mobilfunksparte schließen. Es wird also keine Smartphones mehr von LG geben, womit ein wichtiger Konkurrent der Branche verschwindet.

Bereits produzierte Geräte wie das LG Velvet oder auch LG Wing sollen weiterhin im Verkauf bleiben, allerdings auch nur solange der Vorrat reicht – dann ist „Schluss“. Der Kundenservice sowie Software-Updates soll es noch, je nach Region, für einen „bestimmten Zeitraum“ geben. Wie lange dieser Zeitraum jedoch ist, wurde (noch) nicht genauer spezifiziert. Laut LG soll das Mobiltelefongeschäft bereits bis zum 31. Juli abgebaut sein.

LG Velvet Smartphone in Weiß

Bild: LG

Der Mobilfunksektor war, besonders in den letzten Jahren, wohl einfach zu wettbewerbsintensiv. Hersteller wie Samsung, Huawei und Xiaomi waren oftmals einen Schritt schneller oder boten eine bessere Ausstattung zum gleichen oder kleineren Preis an. Zwar konnten LG Smartphones immer wieder durch feine Innovationen hervorstechen, das schien jedoch nicht auszureichen. Das Unternehmen möchte sich daher auf Wachstumsbereiche wie „Komponenten für Elektrofahrzeuge, vernetzte Geräte, Smart Homes, Robotik, künstliche Intelligenz und Business-to-Business-Lösungen“ fokussieren. Die bereits entwickelten Technologien im Mobilfunkbereich sollen für zukünftige Produkte genutzt werden.



Quelle : LG


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.