Google Pixel Watch: Zeigen dieses Bilder das finale Design?

So könnte die Google Pixel Watch aussehen 2 Min. lesen
News google  / Max Jambor

Schon seit einigen Jahren gibt es immer wieder Gerüchte, dass Google an einer Smartwatch arbeiten soll. Diese Gerüchte scheinen sich nun zu bewahrheiten. Der Twitter-Leaker Jon Prosser hat in einem neuen Video mehrere selbst erstellte Bilder veröffentlicht, die seiner Aussage nach auf offiziellen Marketingunterlagen basieren. Die Smartwatch soll den Namen Google Pixel Watch tragen.

Google Pixel Watch mit rundem Display?

Viele Informationen konnte der für gewöhnlich vertrauenswürdige Leaker zur neuen Pixel Watch nicht beitragen, wenn man sich auf die Spezifikationen bezieht. Wie die Bilder zeigen, orientiert sich Google an einem runden Design, welches Ähnlichkeiten mit der Galaxy Watch Active von Samsung aufweist. Auf der Vorderseite sitzt ein großes Display, das zum Rand hin abfällt und in den Rahmen übergeht. Auf der rechten Seite sitzt zudem noch ein Drehrad – auch Crown genannt, das höchstwahrscheinlich zum Bedienen der Smartwatch dient. Es ist nicht bekannt, ob man es auch zum Bestätigen oder Ausführen von Aktionen nutzen kann oder man dafür das Display berühren muss.

Software soll minimalistisch gehalten sein

Laut Jon Prosser soll Google auf den Marketingbildern die Sätze „Your world at a glance“, „Your agenda at a glance“ oder Your heart rate at a glance“ verwendet haben. Das deutet darauf hin, dass die Software sehr übersichtlich und leicht verständlich aufgebaut sein soll. Diese These unterstützt Prosser auch in seinem Video, da die Ziffernblätter und Teile der Benutzeroberfläche in seinen Bildern akkurat wiedergegeben werden. Google soll zum Beispiel bei der Puls-Funktion auf kleinere Details verzichten, wie die Zeit zu der das letzte Mal der Puls gemessen wurde oder in welchem Bereich der Puls den Tag über lag. Solche Einzelheiten findet man oft auf Uhren von Samsung und Apple.

Pixel Watch könnte im Oktober vorgestellt werden

Google scheint sich beim Armband der Pixel Watch wohl an der Apple Watch inspiriert zu haben. Das Silikondesign und der Verschluss erinnern sehr stark an die Armbänder des aus Cupertino stammenden Konkurrenten. Sollten die Bilder tatsächlich der Realität entsprechen, dann lassen sich mit der Pixel Watch vermutlich auch Anrufe entgegennehmen. Auf der linken Seite des Gehäuses scheint sowohl eine Öffnung für einen Lautsprecher zu sein, als auch ein kleines Loch, hinter dem sich wohlmöglich ein Mikrofon befindet. Zum Thema Preis oder Verfügbarkeit konnte Jon Prosser nicht genau eingehen. Laut seinen Informationen soll die Pixel Watch zum jetzigen Zeitpunkt für Oktober 2021 geplant sein. Ob sich das auch bewahrheiten sollte, bleibt abzuwarten.



Quelle : Jon Prosser


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.