Samsung und Oppo bereiten sich auf nahenden Android-12-Launch vor (Update)

Das kann nicht mehr lange dauern 2 Min. lesen
News  / Jonathan Kemper
Bild: Google

Schon seit Längerem freuen sich Nutzer eines aktuellen Android-Smartphones auf den finalen Release von Android 12, der im Herbst endlich stattfinden soll. Da die wenigsten Hersteller die von Google bereitgestellte Oberfläche verwenden, müssen die jeweiligen UIs entsprechend angepasst werden.

Update vom 9. September:

Google hat nun die fünfte und letzte Beta von Android 12 veröffentlicht. Im Entwickler-Blog kündigt das Unternehmen diesbezüglich an, dass der offizielle Start von Android 12 in den kommenden Wochen erfolgen wird.

Ursprüngliche Meldung vom 8. September:

Unter anderem Oppo hat sich zum Veröffentlichungszeitpunkt der Benutzeroberfläche ColorOS geäußert. Einem offiziellen Post im chinesischen Netzwerk Weibo nach ist der Release von ColorOS 12 für Mitte bis Ende September angesetzt. Währenddessen antwortet der eigene Sprachassistent von Oppo sogar mit einem konkreten, früheren Datum: 13. September. Welche Smartphones von der neuen Version unterstützt werden, ist derweil noch nicht bekannt. Allerdings hat Oppo eine Reihe minimalistisch gestalteter Wallpaper veröffentlicht, die ColorOS 12 beinhalten wird.

Bild: Oppo
Bild: Oppo

Auch Samsung stellt die Weichen für einen fließenden Übergang auf das nächste Versions-Update von Android. Android 12 bietet die Basis für One UI 4.0, die nun zumindest im Heimatland Südkorea in ihre erste Beta-Phase startet. Ein Changelog wurde seitens des Herstellers noch nicht publiziert. Nutzer eines Galaxy S21, S21+ oder S21 Ultra dürfen hierzulande „bald“ in den Genuss der neuen Oberfläche kommen, ein genaueres Datum ist jedoch nicht bekannt. Voraussetzung ist eine Anmeldung über die Members-App von Samsung. Der finale Release dürfte vermutlich gegen Jahresende erfolgen, sofern die Beta-Tests keine größeren Probleme offenbaren.

Android 12: Finaler Release in Kürze erwartet

Seit August 2021 befindet sich Android 12 in seiner vierten und finalen Beta-Phase, die die Plattform-Stabilität bescheinigt. Das intensive Testen vor dem letzten Rollout soll primär Entwicklern die Möglichkeit geben, sich und ihre Apps auf das neue System vorzubereiten. Während Google selbst noch keinen Termin für die Veröffentlichung von Android 12 bekannt gegeben hat, dürfte die des Release Candidates kurz bevorstehen.

Bild: developer.android.com

Zwar sieht die Nutzeroberfläche durch die angepassten UIs auf dem Smartphone eines jeden Herstellers etwas anders aus, es ändert sich mit der nächsten Version aber auch einiges unter der Haube. Weitere Updates sollen nämlich noch kleiner werden und einfach über den Play Store installiert werden können. Unter anderem hat Google weiterhin Widgets mit noch mehr Funktionen ausgestattet, neue Features für mehr Privatsphäre eingeführt und allgemein an der Akkulaufzeit geschraubt.


Quellen :

GSMarena
Computer Bild
Samsung


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.