Western Digital: Neue Marke SanDisk Professional vorgestellt

Speicherlösungen für professionelle Anwender vorgestellt 2 Min. lesen
News sandisk  / Jonathan Kemper
Bild: SanDisk

Western Digital hat die neue Premium-Marke SanDisk Professional „für Content Creators und Profis“ vorgestellt. Egal ob Blockbuster-Kinofilm oder Urlaubsvideo, laut Hersteller biete das SanDisk-Professional-Portfolio eine Reihe von speziell entwickelten Produkten, die Speicherung, Übertragung, Kollaboration und Archivierung optimal zusammenführen.

Manch einer möchte behaupten, dass das Speichermedium in einem Gerät die wichtigste Komponente ist – schließlich bringt alle Leistungsfähigkeit eines Computers nichts, wenn Daten irgendwann verloren gehen. Western Digital bringt daher eine neue Produktserie unter dem Namen SanDisk Professional an den Start. Schon im Juni sollen die ersten Speicherkarten, Lesegeräte, Laufwerke und Docks im Handel erhältlich sein. Welche Verantwortung auf einem Hersteller von Speichermedien lastet, weiß Jim Welsh, Senior Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Consumer Solutions bei Western Digital: „Unsere Kunden vertrauen ihr Lebenswerk unseren Produkten an.“


SanDisk Professional: 16 modulare Workflow-Lösungen

Wie der Mutterkonzern außerdem mitteilt, basiere die SanDisk-Professional-Produktreihe auf der Verbrauchermarke SanDisk sowie der G-Technology-Marke, die seit Jahrzehnten die erste Wahl von Hollywood-Cineasten sei. Langfristig sollen die Produkte von G-Technology aber unter dem neuen SanDisk Professional-Brand vermarktet werden.

SanDisk Professional umfasst 16 modulare Workflow-Lösungen, wobei großen Wert auf eine Zuverlässigkeit der Unternehmensklasse gelegt wurde. Zum Portfolio gehören:

  • PRO-CINEMA CFexpress VPG400: Eine robuste CFexpress-Karte für Videografen und Cineasten, die eine unterbrechungsfreie Leistung von mindestens 400 MB/s bei Videoaufzeichnungen benötigen. Die Karte soll ab Sommer verfügbar sein.
  • PRO-READER series: Vier neue PRO-READER-Produkte mit USB-CTM-Schnittstelle, die SuperSpeed-USB-10Gbs unterstützt. Die Lesegeräte beherrschen die neuesten Speicherkartenstandards, einschließlich CFast-, CFexpress-, RED Mini-Mag-Edition-, CF-, microSD- und SD-Karten-Slots. Die PRO-READER sollen ebenfalls ab Sommer im Handel zur Verfügung stehen.
  • PRO-DOCK 4: Eine Docking-Station mit vier Einschüben für Lesegeräte, die das Aufnehmen und Einspielen mit einer skalierbaren Offload-Lösung verbindet. Das soll bei der Produktion mit mehreren Kameras Zeit und Geld sparen. Das PRO-DOCK, das voraussichtlich noch in diesem Sommer erhältlich sein wird, ermöglicht bis zu vier gleichzeitige Karten-Offloads.
  • Das Portfolio umfasst zudem eine neue 4 TB G-DRIVE ArmorLock Encrypted NVMe SSD sowie das altbekannte Sortiment an ultra-robusten tragbaren G-DRIVE-Laufwerken, den Unternehmenslösungen G-RAID, G-RAID SHUTTLE und den Desktop-Lösungen, die Ultrastar-Laufwerke verwenden. Die transportablen RAID-Lösungen für Unternehmen, die nun mit Thunderbolt 3- und USB-C-Unterstützung erhältlich sind, bieten eine große Auswahl an Laufwerken mit hoher Kapazität von mehr als 100 TB für Übertragung, Sicherung und Archivierung von unternehmenskritischen Inhalten. Die breite Palette der neuen Laufwerke soll schon ab Anfang Juni verfügbar sein.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.