Ab Montag wieder verfügbar: Gaming-PCs von Aldi

Schnell vergriffen, jetzt wieder da
ALDI

Ab dem 13. Juni haben Aldi Nord und Aldi Süd wieder Gaming-PCs im Angebot. Es gibt drei Modelle in verschiedenen Preisklassen, die unter anderem mit dem aktuellsten Ryzen 9 und einer RTX 3070 Ti ausgestattet sind.

Das Topmodell Medion Erazer Hunter X25 und auch die anderen Modelle dürften vielen bekannt vorkommen, die hin und wieder im Elektronik-Bereich von Aldi stöbern. Einige der Komplett-PCs erhalten vielleicht hier und da ein kleines Hardware-Upgrade, interessant ist aber vor allem deren erneute Verfügbarkeit. Denn bei bisherigen Deals waren die Aldi-PCs innerhalb kürzester Zeit ausverkauft, davon ist auch dieses Mal auszugehen.

Bild: Aldi

Der Hunter X25 ist erneut mit einem AMD Ryzen 9 5900X Prozessor mit bis zu 4,8 GHz und einer Nvidia GeForce RTX 3070 Ti ausgestattet, hinzu kommen 32 Gigabyte Kingston HyperX Fury RGB DDR4-RAM mit bis zu 3.200 MHz. Eine nicht näher benannte PCIe-SSD stellt zwei Terabyte Speicherplatz für Spiele zur Verfügung. Das Ganze findet auf einem MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI Mainboard Platz, zudem ist das Gehäuse mit einer Alphacool Eisbaer 240 Wasserkühlung bestückt. Mit 2.399 Euro ruft Aldi für dieses Modell allerdings auch den höchsten Preis ab.

Bild: Aldi

Der Medion Erazer Engineer X20 ist bei 1.799 Euro ein weniger tiefer angesiedelt, hat aber dennoch einiges auf dem Kasten: Neben einem Intel Core i7-12700K und einer RTX 3070 LHR stecken auch hier 32 GB DDR4-RAM von Kingston unter der Haube, beziehungsweise genauer auf einem GIGABYTE Z690M AORUS ELITE AX Mainboard. Hinzu kommen je ein Terabyte PCIe-SSD- und HDD-Speicher sowie eine Cooler Master MasterLiquid ML120L Wasserkühlung.

Bild: Aldi

Das günstigste Modell, der Erazer Engineer P10, kann für 1.200 bzw. 1.300 Euro mit einem Intel Core i5-11400 oder i7-11700 Prozessor, einer GeForce RTX 3060 Ti LHR und 1 TB PCIe-SSD-Speicher aufwarten. Der DDR4-Arbeitsspeicher beträgt hier 16 GB, eine Wasserkühlung ist nicht dabei.

Quellen
Robin Cromberg Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

^