Anker: Erste Ladestation kommt nach Deutschland

Aktion zum Start mit 50 Euro Rabatt
News Anker  / Jonathan Kemper
Bild: Anker

Wer einen Ausflug unternimmt, wird zum Aufladen von Smartphones und Co. sicherlich auf eine Powerbank zurückgreifen. Doch was, wenn es um größere Gerätschaften geht? Das Anker 521 Powerhouse soll eine Antwort auf diese Frage geben.

Während sie in den USA schon längst zu kaufen sind, bringt Hersteller Anker mit dem 521 Powerhouse das erste Modell seiner Ladestationen auch nach Deutschland. Der mobile Energiespender mit einer Kapazität von 256 Wattstunden versorgt per EU-Anschluss alle Geräte mit bis zu 200 Watt. Mit Maßen von 21,6 x 21,1 x 14,4 Zentimetern und einem Gewicht von 4,3 Kilogramm präsentiert sich der Akku verhältnismäßig kompakt.

Zur Einordnung: Einen durchschnittlichen Smartphoneakku könnt ihr laut offiziellen Angaben damit rund 20 Mal aufladen, einen Laptop bis zu vier Mal. Größere Geräte wie einen Mini-Kühlschrank könntet ihr bis zu fünf Stunden abseits einer regulären Steckdose betreiben. Bei den Anschlüssen stellt euch Anker die ganze Bandbreite zur Verfügung, nämlich zwei USB-A-, einen USB-C-, einen Schuko- und einen 12-Volt-Autostecker.

Bild: Anker
Bild: Anker

Akku in eineinhalb Stunden auf 80 Prozent geladen

Anker verspricht dank des Einsatzes von Lithium-Eisenphosphat im Inneren, dass der Akku selbst nach 3.000 Ladezyklen eine verbleibende Kapazität von bis zu 80 Prozent vorweisen kann. Der Stromspeicher lässt sich durch den auf Knopfdruck einstellbaren smarten Sparmodus zusätzlich schonen, wodurch sich das Powerhouse automatisch deaktiviert, sobald die angeschlossenen Geräte aufgeladen sind.

Ein integriertes Display gibt jederzeit Auskunft über die aktuelle Ladeleistung, die Aufladezeit sowie die verbleibende Akkulaufzeit. Innerhalb von eineinhalb Stunden soll der Akku übrigens über das mitgelieferte Netzteil auf 80 Prozent gebracht werden können. Anker kündigt im Zuge dessen übrigens auch ein Solarmodul an, wodurch das Powerhouse umweltfreundlich aufgetankt werden kann.

Bild: Anker

Die wichtigsten technischen Details im Überblick

  • Anschlüsse: 2x USB-A, 1x USB-C, 1x EU-Strom- und 1x 12V-Autoanschluss
  • Zellkapazität: 256 Wattstunden / Gesamtleistung: 398 Watt
  • Lebensdauer: 3000 Zyklen bis über 80 Prozent
  • Betriebs- und Umgebungstemperatur: 0 bis 40 Grad Celsius

Eingangsleistung

  • DC: 11 bis 28 Volt ⎓ 5,5 Ampere (65 Watt Max)
  • USB-C: 5 Volt ⎓ 3 Ampere / 9 Volt ⎓ 3 Ampere / 15 Volt ⎓ 3 Ampere / 20 Volt ⎓ 3 Ampere

Ausgangsleistung

  • Autoladegerät: 11 Volt ⎓ 10 Ampere
  • Steckdose: 220 bis 240 Volt, 0,9 Ampere Max, 50 Hertz, 200 Watt
  • USB-A: 5 Volt ⎓ 3,6 Ampere (2,4 Ampere Max pro Anschluss)
  • USB-C: 5 Volt ⎓ 3 Ampere / 9 Volt ⎓ 3 Ampere / 15 Volt ⎓ 3 Ampere / 20 Volt ⎓ 3 Ampere
Bild: Anker

Anker Powerhouse 521 ab sofort vorbestellen

Ab sofort könnt ihr das Anker 521 Powerhouse über die Anker-Webseite vorbestellen, wobei der Hersteller mit kräftigem Rabatt winkt. Für einen symbolischen Euro könnt ihr euch einen 50-Euro-Gutschein sichern, den ihr dann zum offiziellen Verkaufsstart am 25. April bei Anker oder auch bei Vertriebspartner Amazon einlösen könnt. Damit sinkt der Preis von 369,99 Euro auf 319,99 Euro. So oder so bekommt ihr fünf Jahre Herstellergarantie.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.