Asus ROG Cetra True Wireless: Gaming In-Ear Kopfhörer mit ANC

Ab sofort verfügbar!
News Asus  / Arian Krasniqi
Bild: Asus

Asus hat mit den ROG Cetra True Wireless ihre ersten In-Ear-Kopfhörer mit hybridem Active Noise Cancelling angekündigt. Dabei sollen sich die kleinen Ohrstöpsel besonders an Spieler*innen richten und ideal für mobiles Gaming sein.

Kopfhörer sind ein wichtiger Begleiter im Alltag, ob in der Bahn, beim Laufen oder etwa beim mobilen Zocken. Letzteren Bereich möchte Asus nun mit den ROG Cetra True Wireless bedienen. Hierbei handelt es sich um In-Ear-Kopfhörer samt aktiver, hybrider Geräuschunterdrückung (ANC). Besonders die ANC-Funktion soll durch das Ausblenden von Hintergrundgeräuschen ein immersives Klangerlebnis ermöglichen. Hierzu werden kleine Mikrofone innerhalb der Ohrhörer verwendet.

Bild: Asus

Die kabellosen Kopfhörer setzen auf ein geschlossenes Design, das mit 10 mm großen Asus-Essence-Treibern kombiniert wird. Diese sollen für einen satten sowie sauberen Klang im mittleren bis hohen Frequenzbereich sorgen. Zudem soll die Latenz der In-Ears relativ gering ausfallen, damit Audio sowie Bildschirminhalt möglichst synchron sind. Besonders bei der Nutzung während einer Gaming-Session ist dies wohl vom Vorteil, um die Immersion aufrechtzuerhalten.

Verbunden werden die ROG Cetra mit dem Smartphone, dem PC oder der Konsole per Bluetooth. Dabei soll eine Ladung für etwa 5,5 Stunden Audiowiedergabe ausreichen. Das mitgelieferte Case erhöht die Nutzungsdauer auf bis zu 27 Stunden. Aufgeladen werden die nach IPX4-zertifizierten Kopfhörer mit einem USB-C-Kabel. Hierbei soll bereits ein 10-minütiger Ladevorgang für weitere 1,5 Stunden Musikgenuss sorgen. Die Asus In-Ear-Kopfhörer sind ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 130,90 Euro verfügbar. Unter anderem Amazon bietet die ROG Cetra bereits zu einem leicht geringeren Preis von 121 Euro an.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.