Sharkoon MS-Y1000 & MS-Z1000: Gehäuse-Duo mit kompakten Maßen

Front im Z- oder Y-Design
News Sharkoon  /  
Bild: Sharkoon

Sharkoon hat mit dem MS-Y1000 und MS-Z1000 zwei neue Micro-ATX Gehäuse vorgestellt, welche sich lediglich durch ihr äußeres Design unterscheiden. Eine Besonderheit der beiden Modell ist dabei die Möglichkeit, die GPU vertikal zu montieren. Was hat das Case-Duo noch zu bieten?

Mit dem MS-Z1000 sowie dem MS-Y1000 hat Sharkoon gleich zwei neue Gehäuse vorgestellt, die besonders kompakt ausfallen sollen. Hierzu nutzt der Hersteller einige Tricks aus dem Segment der Kleinstgehäuse, um auch die Kühleigenschaften zu verbessern. Dazu wird unter anderem das Seitenpanel in zwei Abschnitte unterteilt, wobei eines der beiden Teile durch Lüftungsschlitze durchbrochen wird.

Der Clou: Das Seitenpanel aus gehärteten Glas kann wahlweise auf der oberen oder unteren Hälfte angebracht werden. So könnt ihr der Grafikkarte entweder mehr Frischluftzufuhr gewähren oder besser auf eine bunt beleuchtete GPU blicken. Für einen ausreichenden Airflow im Gehäuse sollen darüber hinaus insgesamt drei 120-mm Lüfter (2x Front, 1x Boden) sowie ein 80-mm-Lüfter (Heck) sorgen.

Große GPUs, aber nur niedrige CPU-Kühler möglich

Trotz der kompakten Maße sollen die Gehäuse genügend Platz für größere Komponenten bieten. Dies gilt zumindest für Grafikkarten, denn diese dürfen eine Länge von bis zu 360 mm aufweisen. Zudem kann die GPU auch vertikal im Gehäuse installiert werden, wobei in diesem Fall die maximale Länge auf 270 mm reduziert wird. Hierfür wird jedoch die für ca. 35 Euro separat erhältliche Sharkoon Compact VGCK Halterung benötigt.

Die geringe Breite der beiden Gehäuse beschränkt jedoch die maximale Höhe der CPU-Kühler, mit 135 mm fällt diese relativ niedrig aus. Hier bietet sich also der Einsatz eine AiO-Wasserkühlung ein, beispielsweise mit einem 240-mm-Radiator mit einer Dicke von max. 55 mm. Abseits davon kommen die Mini-ATX Cases auf eine Größe von 425 x 170 x 362 mm sowie auf ein Volumen von etwa 26 Litern.

Das MS-Y1000 sowie MS-Z1000 unterscheiden sich ansonsten lediglich in der Gestaltung ihrer Frontblende, welche entweder Y- oder Z-förmige Aussparungen besitzt. Beide Modelle sind ab sofort zu einem Preis von etwa 80 Euro im Handel erhältlich. Neben der schwarzen Variante bietet Sharkoon ebenfalls eine weiße Version an, welche rund 85 Euro kostet. Die Compact VGCK Halterung für eine vertikale GPU-Installation soll knapp 35 Euro kosten. Verfügbar sind die Gehäuse beispielsweise bei MediaMarkt und Saturn.

Quellen
  • Sharkoon

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert