Snapdragon Pro Series: ESL und Qualcomm richten Mobile eSports Events aus

Mobile Gaming Turnier mit 2 Millionen Dollar Preisgeld
News Qualcomm  /  
Bild: Qualcomm

Chiphersteller Qualcomm und der deutsche eSports-Veranstalter ESL Gaming haben sich zusammengetan, um gemeinsam die Snapdragon Pro Series ins Leben zu rufen. Dabei handelt es sich um ein “Ökosystem für den mobile E-Sport”, in erster Linie aber auch um eine Turnierserie für Mobile Gaming.

Der traditionsreiche deutsche eSports-Veranstalter ESL Gaming geht eine neue Partnerschaft mit dem führenden Hersteller von Smartphone-SoCs, Qualcomm, ein. Gemeinsam stellen sie die Snapdragon Pro Series vor, welche sie als umfassendes globales mobiles eSports-Ökosystem bezeichnen.

Mobile Gaming macht Ernst

Die Snapdragon Pro Series soll Turniere Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten, China, Nordafrika und dem asiatisch-pazifischen Raum umfassen und in drei Wettbewerbsstufen eingeteilt sein. Die Endrunden der Master-Turniere sollen als Live-Event im großen Maßstab stattfinden. Das gesamte Preisgeld geben die Partnerunternehmen mit 2 Millionen US-Dollar an.

Gespielt werden die Turniere allesamt auf Geräten mit Unterstützung der Snapdragon Elite Gaming Technologie von Qualcomm, welche viele Optimierungen für störungsfreies und leistungsstarkes Mobile Gaming bietet. Welche Spiele genau gespielt werden, lässt sich der Pressemitteilung noch nicht entnehmen. Genauere Details zur Snapdragon Pro Series sollen in den nächsten Monaten bekannt gegeben werden.

Quellen
  • Qualcomm

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert