Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Microsoft kündigt neue KI-Funktionen für Bing und Edge an

Datenvisualisierungen, Chat-Verlauf und Plugins

Microsoft erweitert Bing und Edge mit KI-gestützten Funktionen wie visuellen Suchergebnissen und Plugins. Zudem werden sich künftig Chats speichern und teilen lassen.

Microsoft hat in einem Blogbeitrag neue KI-Funktionen für seine Suchmaschine Bing und den Edge-Browser angekündigt. Diese Erweiterungen zielen darauf ab, die Nutzererfahrung weiter zu verbessern und Entwicklern neue Möglichkeiten zu bieten.

Die bisher textbasierte Suche in Bing soll zukünftig visueller gestaltet werden. Neben Textantworten wird Bing demnächst auch Bild- und Videoantworten liefern sowie Diagramme und Grafiken erstellen können. Die neuen Multimodalitätsfunktionen sind allerdings noch nicht verfügbar, und es bleibt unklar, wie sie konkret aussehen werden. Bereits integriert ist ein Bildgenerator, der auf Dall-E basiert und nun Eingaben in mehr als 100 Sprachen unterstützt.

Nutzer sollen in Kürze auch die Möglichkeit haben, per Bild nach Inhalten zu suchen. Dieses Feature ähnelt Googles Lens, das bereits Bilder als Suchanfragen verwendet. Microsoft plant auch eine Integration von Datenvisualisierungsfunktionen in seinen Copiloten für Excel. Die neuen Funktionen für den Edge-Browser betreffen das Speichern und Teilen von Chats. Nutzer können künftig zu früheren Konversationen zurückkehren und sie fortführen, genau wie bei ChatGPT. Zudem soll es möglich sein, Chats in sozialen Medien zu teilen oder sie zu exportieren. Microsoft deutet auch an, dass es daran arbeitet, Chats zu personalisieren und den Kontext aus früheren Gesprächen in neue einzubringen.

Entwickler erhalten durch die neuen Ankündigungen die Möglichkeit, Bing und Edge als Plattform für KI-gestützte Anwendungen zu nutzen. Microsoft plant die Einführung von “Actions in Bing und Edge” in den kommenden Wochen, die es ermöglichen sollen, Aufgaben mithilfe von KI effizienter zu erledigen.

Drittanbieter-Integrationen wie Open Table für Restaurantreservierungen und Wolfram Alpha für naturwissenschaftliche Anwendungen werden ebenfalls erwähnt. Bing ist jetzt als Open Preview verfügbar, sodass jeder, der sich mit einem Microsoft-Konto anmeldet, sofort Zugang zur erweiterten Suchmaschine erhält.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger Redakteur

Schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^