.X80440 Anzeige
.X80440 .X80440

Nvidia-Refresh: RTX 4070 (Ti) Super & RTX 4080 Super sind da

Neue Super-Grafikkarten bei der CES vorgestellt
Nvidia Themen

Zur Consumer Electronics Show 2024 hat Nvidia seine RTX-4000-Serie um drei Super-Modelle erweitert. Die neuen Desktop-Grafikkarten starten allesamt im Januar und schließen Lücken im Portfolio.

Nach monatelangen Gerüchten sind die drei neuen GeForce-Grafikkarten mit Super-Branding nun offiziell. Die RTX 4070 Super, RTX 4070 Ti Super und RTX 4080 Super sind etwas schnellere Varianten ihrer Vorgänger ohne Super-Branding.

Die neuen Karten von der CES erscheinen nacheinander zwischen dem 17. und 31. Januar. Nvidia hat die offiziellen Preise der neuen Modelle im Vergleich zu ihren Vorgängern nicht erhöht und im Falle der RTX 4080 Super sogar gesenkt. So ist für die RTX 4080 Super ein Preis von 1.109 Euro bzw. 999 US-Dollar angesetzt – die RTX 4080 erschien 2022 für 1.329 Euro. Inzwischen sind Custom-Modelle der älteren RTX 4080 ab 1.150 Euro erhältlich.

Die RTX 4070 Ti Super wird für 889 Euro bzw. 799 US-Dollar auf den Markt kommen, während die unverbindliche Preisempfehlung der RTX 4070 Super 659 Euro bzw. 599 US-Dollar beträgt. Zurzeit kosten die günstigsten Custom-Modelle der RTX 4070 Ti rund 820 Euro und von der RTX 4070 knapp 600 Euro. Hauptsächlich sollen die neuen Super-Modelle die Wartezeit bis RTX 5000 überbrücken und ein etwas besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als die AMD-Konkurrenz bieten, besonders hinsichtlich Raytracing.

Die RTX 4080 Super wird mit 10.240 CUDA-Kernen (6 Prozent mehr), 16 Gigabyte GDDR6X-Speicher und einer Gesamtleistungsaufnahme (TGP) von 320 Watt aufwarten. Im Durchschnitt soll die Karte im Spielbetrieb jedoch nur etwa 246 Watt und im Leerlauf 15 Watt benötigen. Nvidia wirbt mit doppelter Leistung im Vergleich zur RTX 3080 Ti, allerdings wird dabei teils DLSS Frame-Interpolation einbezogen. Gegenüber der RTX 4080 sind maximal fünf Prozent mehr FPS zu erwarten. Der Verkaufsstart ist für den 31. Januar angesetzt.

RTX 4080 Super vs. RTX 4080:

Die RTX 4070 Ti Super bietet 8.448 CUDA-Kerne (10 Prozent mehr) und ebenfalls 16 Gigabyte GDDR6X-Speicher. Bei einer TGP von 285 Watt wird die durchschnittliche Leistungsaufnahme im Spiel mit 226 Watt und im Leerlauf mit 12 Watt angegeben. Eine signifikante Verbesserung gegenüber der RTX 4070 Ti stellt hier das Speicherupgrade dar. Insgesamt soll die Spieleleistung circa 10 bis 15 Prozent höher ausfallen. Die Markteinführung erfolgt am 24. Januar.

RTX 4070 Ti Super vs. RTX 4070 Ti:

Mit einer 20-prozentigen CUDA-Kernsteigerung (7.680) im Vergleich zum Nicht-Super-Pendant hat die RTX 4070 die größte Leistungsverbesserung der Serie. Die TGP wird mit 220 Watt angegeben (20 W mehr als zuvor) und im Durchschnitt wird die Karte während des Spielens 200 Watt und im Leerlauf 11 Watt verbrauchen. Der offizielle Marktstart ist für den 17. Januar geplant. Nähere Spezifikationen und Leistungswerte könnt ihr den Bildern entnehmen.

RTX 4070 Super vs. RTX 4070:

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^