.Q44060 Anzeige
.Q44060 .Q44060

Roborock Flexi Pro: Handstaubsauger mit Wisch- und Saugfunktion

2-in-1 Handreiniger auf der CES zu sehen!
Roborock Themen

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat Roborock zwei neue Geräte vorgestellt, welche die Haushaltsreinigung erleichtern sollen. Die Flexi Pro und Flexi Lite Handreinigungsgeräte sind darauf ausgelegt, Saugen und Wischen in einem Schritt zu erledigen.

Design und Funktionalität

Die Geräte zeichnen sich durch eine Saugleistung von 17.000 Pascal aus, wodurch auch hartnäckige Verschmutzungen entfernt werden können. Dabei sind die Sauger darauf ausgelegt, auch unter flachen Möbelstücken saugen zu können. Möglich wird das durch die FlatReach-Technologie des Herstellers, dank welcher der Sauger relativ flach ausfällt. Außerdem passt die DirTect Smart Sensor Technologie die Reinigungsintensität automatisch an den Verschmutzungsgrad an.

Einsatzbereiche und Leistung

Ein weiteres Highlight ist das RevoBrush 2.0 System, das sowohl für Nass- als auch Trockenreinigung geeignet ist und über eine Selbsttrocknungs- und Reinigungsfunktion verfügt. Neu ist hierbei die Option der Warmwasserreinigung und Warmlufttrocknung. Der Flexi Pro ist zusätzlich mit SlideTech ausgestattet, einer Technologie, die durch intelligente Rollunterstützung das Bewegen des Geräts erleichtert.

Bilder: Roborock

Darüber hinaus bieten die Geräte auch integrierte Scheinwerfer, eine doppelte Kantenreinigung, Kompatibilität mit einer mobilen App, Sprachwarnungen und weitere Funktionen.

Verfügbar ab Mitte 2024

Die offizielle Markteinführung dieser Geräte ist für die Mitte des Jahres geplant, wobei Roborock noch keine Informationen zu den Preisen bekannt gegeben hat. Interessenten können den Flexi Pro und Flexi Lite auf der CES in Las Vegas am Stand von Roborock bereits jetzt in Aktion sehen.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^