Test: steelseries 6G V2 – Mehr Gaming durch Mechanische Tasten?

Geschrieben von Luca Höveler am 25.07.2011.

SteelSeries Logo

Langlebigkeit, klare Strukturen und keine Spielereien: mit diesen Eigenschaften soll die steelseries 6G V2 überzeugen. Der Trend unter Gamern führt immer weiter zu Tastaturen, wo bewusst auf Schnickschnack verzichtet wird. Ob die 6G V2 dennoch die nötigen Features aufweist, lesen Sie hier.









Lieferumfang

  • Tastatur
  • Handbuch
  • PS/2 Adapter
  • Sticker

Technische Daten

Maße: 480 x 43 x 250 mm (BxHxT)
Tastenkontakte: 18K vergoldet, mechanisch
Anschluss: USB
Kabellänge: 2 m
Lebenserwartung: 50 Mio. Tastenanschläge

 

IMG_4028

 

Design

Die 6G V2 kommt dem Betrachter auf den ersten Blick wie eine gewöhnliche Office Tastatur vor. Lediglich das Herstellerlogo „steelseries“ auf der linken Windowstaste lässt erahnen, dass wir es hier nicht mit einer normalen Tastatur zu tun haben. Matt-schwarze Tasten, matt-schwarzer Rahmen, der unauffällige Einheitslook lässt die Vermutung laut werden, dass uns hier ein Wolf im Schafspelz vorliegt. Die weißen Tastenbeschriftungen sind deutlich erkennbar, die einheitlich weißen, obligatorischen Statusleuchten gut sichtbar. Das ganze Design ist sehr klar und aufgeräumt angelegt. Keine Extras, keine blinkenden Leuchten, sogar auf die Hintergrundbeleuchtung wurde verzichtet.

 

IMG_4029

 

Eigenschaften

Schon beim Auspacken fällt auf, dass die 6G V2 ein echter Brocken ist: Schwer und massiv, was auf die integrierte Metallplatte zurückzuführen ist, auf der die mechanischen Tasten befestigt sind. Falls dem Spieler nach einer verlorenen Gamingsession einmal die „Hand ausrutscht“, kann die 6G V2 das dadurch eher wegstecken als herkömmliche, Leichtbau-Tastaturen. Die Tasten sind mit Cherry-Switches angebracht, was die Lebensdauer von durchschnittlichen 5 Millionen Klicks laut Hersteller auf bis zu 50 Millionen Klicks aufstockt. Ein klarer Vorteil vor allem gegenüber Tastaturen mit Rubber-Domes, wie sie oft in flacheren Modellen vorkommen. Diese nutzen nach der Zeit ab und die Tasten werden unsensibel gegenüber Tastenanschlägen. Weitere Features sind die anti-Ghosting-Eigenschaft und die fehlende Windowstaste, mit der ein ungewolltes Minimieren im Spiel vermieden wird.

IMG_4032 IMG_4036

 

Fazit

Die steelseries 6G V2 punktet mit lückenloser Übersichtlichkeit, absolut hochwertigen Komponenten, wie beispielsweise der integrierten Metallplatte und der Cherry-Switches. Auch die Langlebigkeit von bis zu 50 Mio. Tastenanschlägen lässt Gamerherzen höher schlagen. Das Schwergewicht ist zwar mit ca 80€ nicht gerade günstig, auf längere Zeit rentiert sich diese Anschaffung jedoch für jeden Gamer, da Anschlagsverzögerung und ähnliche „Alterserscheinungen“ bei der 6G V2 ausbleiben sollen. Einzig die fehlende Hintergrundbeleuchtung der Tasten beschert dem Keyboard einen Minuspunkt.

Pro

  • Qualität
  • Übersichtlichkeit
  • Langlebigkeit

Contra

  • fehlende Hintergrundbeleuchtung
  • Preis

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Luca Höveler

Luca Höveler

...ist nun seit vier Jahren als Redakteur auf ehrenamtlicher Basis bei Allround-PC.com tätig und studiert Technisches Management und Marketing an der Hochschule Hamm-Lippstadt. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit zahlreichen Sportarten, wobei das Schwimmen unter besonderem Fokus steht.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten