Test: Razer Taipan – Gamingmaus mit Zweihandbedienung

Geschrieben von Niklas Steffen am 27.09.2012.

razer-logo-neu

Egal ob First Person Shooter, MMORPG, MOBA oder RTS, eins verbindet sie alle: Man braucht vernünftiges Equipment um sich aus der Menge der Spieler hervorzuheben. Dafür hat Razer eine neue Maus auf den Markt gebracht, die das nun möglich machen soll. Dabei hat der Hersteller sowohl Rechts- als auch Linkshänder berücksichtigt. Ob dies gelungen ist, haben wir für euch getestet.






Lieferumfang

  • Gamingmaus
  • Sticker
  • Produktkatalog
  • Kurzeinführung

 

Technische Daten

  • 4G Dual Sensor System mit 8200 DPI
  • Beidhändiges (symetrisches) Design
  • Razer Synapse 2.0 fähig
  • 9 programmierbare Hyperresponse Tasten
  • 1000Hz Abfragerate (Ultrapolling)
  • 1ms Reaktionszeit
  • 50G Beschleunigung
  • 200“ pro Sekunde (ca. 460cm pro Sekunde)
  • 132 g leicht

 

 

Design

Die Razer Taipan erinnert uns auf den ersten Blick an einen futuristischen Panzer aus einem der vielen Spiele, die in der Zukunft spielen. Dabei ist nicht einmal die Größe der entscheidende Punkt, denn die Taipan gehört eher zu den kleineren Vertretern ihrer Gattung. Symmetrisch kommt sie daher, mit klaren, scharfen Konturen und einer fast fließenden Linienführung.

 razer-taipan-gallery-3 - Kopie razer-taipan-gallery-5 - Kopie

Kleine Mash-Elemente in der Front und griffige Seiten stechen aus dem sonst weichen aber dennoch griffigen Kunststoffkörper hervor. Bei der Farbgebung treffen wir eine altbewährte und firmentypische Kombination an: schwarzer Körper mit grünen Designelementen. Sowohl Mausrad als auch das Razerlogo auf dem Rücken erstrahlen in grün und können in der Software zusätzlich konfiguriert werden.

 

 

Technik

Bei der Taipan hat man auf den neuesten Sensor am Markt gesetzt. Mit unheimlich hohen 8200 DPI wartet der 4G Lasersensor auf. Dabei kann er bis zu 200 Inch pro Sekunde (IPS) verarbeiten und hält Belastungen von 50G Stand. Zum Vergleich: Ein Schleudersitz eines Jagdfliegers bringt es bei seiner Aktivierung „lediglich“ auf 20G. Das nächste Feature gehört mittlerweile zur Standardausstattung der meisten Mäuse, ist aber dennoch erwähnenswert: 1000 Hz Ultrapolling lassen die Taipan in einer Millisekunde reagieren.

 razer-taipan-gallery-2 - Kopie

Tipp: Du kannst nicht wirklich etwas mit diesen Daten anfangen? Kein Problem! Dafür gibt es ab sofort unser kompaktes Gaming-Maus Lexikon.

 

 

Eigenschaften

Das beidhändige Design macht die Taipan sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder interessant. Dabei ist die Ergonomie zwar vorhanden, aber definitiv gewöhnungsbedürftig. Mit einer längeren Eingewöhnungsphase ist deshalb zu rechnen. Die Gleiteigenschaften der Maus sind optimal: Wir konnten weder Kratzen noch Schleifen auf diversen Unterlagen feststellen. Auch an dem Reaktions- und Ansprechverhalten der Maus haben wir nichts auszusetzen.

 

 

Fazit

Die Razer Taipan ist eine Maus für alle Fälle: ein Generalist unter den Raubtieren. Technisch hochmodern und ansprechend gestaltet kommt sie daher. Allerdings ist das gute Stück ein wenig scheu und man braucht seine Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen. Wer diese Zeit aufbringt, wird zufrieden sein. Die Verarbeitung des Produktes ist Razer-typisch gut. Der Preis für die Razer Taipan liegt aktuell bei 80 €.

Pro

  • Design
  • Technik
  • beidhändige Bedienung

Contra

  • lange Eingewöhnungsphase

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Steffen

Niklas Steffen

..hat sein Abitur am Städtischen Gymnasium Rheinbach gemacht und arbeitet seit 2009 als freier Redakteur für Allround-PC.com. Neben einigen Messebesuchen und Interviews kümmert er sich vorwiegend um den Gaming Sektor der Seite. Nach Redaktionsschluss raucht Niklas ab und zu auch mal eine Zigarre und geht mit Freunden feiern.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten