Test: FUNC MS-3 Gaming-Maus

Geschrieben von Niklas Steffen am 15.02.2013.

FUNC Logo

Das seit 1999 bestehende, und 2012 neugestartete, kalifornische Unternehmen FUNC hat mit der MS-3 den Sprung gewagt und die erste eigene Gaming-Maus auf den Markt gebracht. Dieser Schritt lag nahe, da sich FUNC bis dato auf Mousepads spezialisiert hatte. Doch was taugt das Erstlingswerk des Herstellers? Das haben wir uns auch gefragt und für euch in folgendem Bericht zusammengefasst.

Lieferumfang

  • Maus
  • Treiber CD
  • Handbuch

Technische Eigenschaften

  • Prozessor: WT6573
  • Switches: Omron
  • Sensor: Avago UGS 9500
  • Speicher: 512 kB Onboard
  • Auflösung: 90-5670 DPI
  • FPS: 12000
  • Maximale Geschwindigkeit: 5,1 m/s
  • Maximale Beschleunigung: 30G
  • Kabel: 2m ummanteltes Kabel mit vergoldetem USB Stecker

Design

Aggressiv, bullig, breit. Sprungbereit – das waren die ersten Dinge, die uns beim Anblick dieser Maus in den Sinn kamen. Schwarzer, seidiger Kunststoff und eine Formgebung, wie wir sie bis dahin noch nicht auf dem Tisch hatten. An dieser Maus ist wirklich etwas anders, soviel steht fest. Mit Sicherheit am auffälligsten sind die Daumenablage und die Fingerablage rechts und links vom Rücken der Maus.

IMG_5436 IMG_5438

Während andere Hersteller hier eher auf schlanke Bauart und symmetrische Linien achten, hat man dieses Designkonzept im Hause FUNC nicht nur verworfen, sondern auch gleich noch eingesperrt. Asymetrie und ein bulliges Auftreten scheinen im Vordergrund gestanden zu haben. Und als wäre das noch nicht genug, hat man die Maus noch mit Multicolour LEDs ausgestattet, welche Mausrad und die InstantAim-Taste beleuchten. Doch nicht nur das Design überzeugt: auch die Verarbeitung lässt bei uns keinen Wunsch offen.

Anzeige:

Technik & Eigenschaften

Der erste Eindruck war aggressiv, der zweite auch und ebenso der dritte. Und dann nahmen wir die Maus in die Hand. Plötzlich wurde uns klar, was der Hersteller bezweckte: Komfort. Die MS-3 liegt in der Hand als hätte man sie für diese angefertigt. Nicht für die Hand an sich, sondern für die eigene Hand.

Mit bis zu 5670 DPI liegt der Sensor im Mittelfeld, da es andere auf weit höhere Werte schaffen. Doch da nur die wenigsten unter euch mit derartigen Spitzeneinstellungen spielen, sei dies mal ausgeklammert. Alles andere ist auf dem neuesten Stand: 1000Hz Übertragungsrate, anpassbare Lift-off Distanz und eine vielseitige Treibersoftware. Ein weiteres Feature ist die InstantAim-Taste, mit der man sofort auf einen festgelegten DPI-Wert wechseln kann. Grade bei FPS-Games ist dies ein Vorteil, da man so auf lange Distanzen einen sicheren Schuss landen kann. Insgesamt neun Tasten bringen einiges an Vielfalt mit sich, da diese in der Software mit Makros, Windowsbefehlen oder anderen Funktionen frei belegt werden können.

Fazit

Die FUNC Ms-3 ist wirklich gelungen. FUNC hat hier eindeutig eine Maus geschaffen, die uns überzeugen konnte, da sowohl Design und Verarbeitung, als auch Ergonomie und Spielverhalten in sich stimmig sind. Eine Maus hinter der viel Arbeit steckt und der man nicht anmerkt, dass sie das erste Produkt des Herstellers ist. Wir sind gespannt, was FUNC in der Zukunft noch bringen wird.

vorlage_feb13-func-ms3-k

Pro

  • außergewöhnliches Design
  • sehr gute Ergonomie
  • viele Individualisierungsmöglichkeiten
  • gute Verarbeitung

Contra

Anzeige:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Steffen

Niklas Steffen

..hat sein Abitur am Städtischen Gymnasium Rheinbach gemacht und arbeitet seit 2009 als freier Redakteur für Allround-PC.com. Neben einigen Messebesuchen und Interviews kümmert er sich vorwiegend um den Gaming Sektor der Seite. Nach Redaktionsschluss raucht Niklas ab und zu auch mal eine Zigarre und geht mit Freunden feiern.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten