Test: Sharkoon Shark Zone M52

Günstige Gaming-Maus mit Unterbodenbeleuchtung

Geschrieben von Simon Kordubel am 22.06.2017.

Sharkoon Shark Zone M52 Startbild

Der Hersteller Sharkoon fügt seiner Auswahl an Mäusen mit der Shark Zone M52 ein neues Modell hinzu. Diese siedelt sich wie viele Produkte von Sharkoon im unteren Preissegment an. In unserem Test klären wir, ob die Gaming-Maus trotz ihres geringen Preises zu empfehlen ist.

Übersicht

Die Sharkoon Shark Zone M52 Gaming-Maus (zum Test des Vorgängers) ist mit einer RGB Beleuchtung ausgestattet, die mit Hilfe einer Software gesteuert werden kann. Außerdem bietet das Modell sechs frei programmierbare Tasten, die mit unterschiedlichen Funktionen, darunter auch eigens erstellbaren Makros, belegt werden können. Doch ist die günstige Maus auch ihr Geld wert?

Technische Daten

Material

Kunststoff

Sensortyp

Laser (Avago ADNS 9800)

Auflösung

max. 8200 dpi

Polling Rate

1.000 Hz

Tastenzahl

6 programmierbare Tasten

Abmessungen

67 x 39 x 125 mm

Gewicht

97 g

Anschlussart

kabelgebunden

Schnittstelle

USB 2.0

Kabellänge

1,8 m

Besonderheiten

RGB-Unterbeleuchtung, 128 kB Onboard-Speicher

Preis

36,99 Euro

Lieferumfang

  • Sharkoon Shark Zone M52 Gaming Laser Maus
  • Transporttasche aus Stoff
  • Türklinkenschild
  • Ersatz Gleitfüße
  • Treiber-CD

Design & Verarbeitung

Sharkoon setzt bei der Shark Zone M52 Gaming-Maus auf ein schlichtes Design mit wenigen farblichen Akzenten. Das gesamte Gehäuse besteht aus mattem Kunststoff, der Fingerabdrücken kaum eine Chance gibt. Auffällig ist hingegen der schwarz glänzende Streifen, der sich mittig von der Vorder- bis zur Hinterseite der Maus zieht. In dem Streifen hat Sharkoon das Zwei-Wege-Scrollrad, einen DPI-Schalter und ein weiß beleuchtetes Logo integriert.

Sharkoon Shark Zone M52 - VorderseiteDie Sharkoon Shark Zone M52 gibt sich optisch recht unauffällig und beschränkt sich auf insgesamt sechs Tasten.

Die M52 Gaming Maus ist außerdem mit einer RGB-Beleuchtung an der Unterseite ausgestattet, die über die Software eingestellt werden kann. Neben vielen Farben kann außerdem die Helligkeit auf 100, 50 oder 25 Prozent reguliert werden und zwischen einem pulsierenden Effekt oder einer dauerhaften Beleuchtung gewechselt werden. Auf Wunsch kann die Beleuchtung auch komplett deaktiviert werden.

Sharkoon Shark Zone M52 - BeleuchtungIm Vergleich zur Konkurrenz fällt die Beleuchtung recht dezent aus und kommt vor allem im Dunkeln gut zur Geltung.

Das 1,8 Meter lange, stoffummantelte Kabel macht einen sehr hochwertigen Eindruck, jedoch schränken die gelben Akzente am Kabel eine komplett freie Individualisierung des Farbschemas ein. Gleiches gilt für das weiß beleuchtete Logo an der Mausoberseite. Die Shark Zone M52 besitzt sechs belegbare Tasten: Zu diesen gehören zwei Daumentasten an der linken Seite und ein DPI-Schalter unterhalb des Scrollrads. Alle Tasten lassen sich problemlos erreichen und können daher sinnvoll genutzt werden.

Sharkoon Shark Zone M52 - Daumentasten

Die Daumentasten lassen sich gut erreichen, haben jedoch einen etwas schwammigen Druckpunkt.

Die Maus kann trotz ihrer symmetrischen Bauweise von Linkshändern nur eingeschränkt genutzt werden, da sich nur auf der rechten Seite Daumentasten befinden. Dafür überzeugt die Shark Zone M52 mit einer hervorragenden Gleitfähigkeit. Die allgemeine Verarbeitung kann nicht bemängelt werden und fällt für den Preis sehr gut aus.

button_kaufen

Eigenschaften

Der Avago ADNS 9800 Laser-Sensor löst maximal mit 8.200 DPI auf. In der Software kann die Auflösung in hunderter Schritten ganz nach dem eigenen Belieben eingestellt werden. Mit dem DPI-Schalter kann anschließend zwischen vier abgespeicherten DPI-Stufen gewechselt werden. Die Software ist sehr leicht zu bedienen und es lassen sich neben der RGB-Beleuchtung und der Sensor-Auflösung auch die sechs Tasten frei belegen. Auch Makros können ohne Probleme aufgenommen und in der übersichtlichen Software bearbeitet werden. Die Einstellungen lassen sich alle auf dem 128 KB großen Speicher der Maus abspeichern.

Sharkoon Shark Zone M52 Software Startseite Sharkoon Shark Zone M52 Software Farbauswahl
Der Treiber ist übersichtlich gestaltet und lässt unter anderem die Konfiguration des DPI-Schalters zu.

Das Zwei-Wege-Scrollrad ist gut gerastert und lässt sich präzise nutzen. Lediglich die mittlere Maustaste, die sich mit dem Herunterdrücken des Mausrades ansteuern lässt, benötigt relativ viel Auslösekraft. Ein weiterer Kritikpunkt betriff die beiden Daumentasten auf der linken Seite der Maus, die einen etwas schwammigen Druckpunkt haben. Gewichte können der Maus leider nicht hinzugefügt werden, weshalb dauerhafte 97 Gramm über das Mauspad bewegt werden wollen. Trotzdem liegt die Maus sehr gut in der Hand und fühlt sich wegen der gummierten Oberfläche angenehm an. 

 
Sharkoon Shark Zone M52 - UnterseiteSharkoon setzt auf einen Laser-Sensor von Avago, der mit 8.200 DPI auflöst.

Eine bestimmte Grifftechnik benötigt man bei der Shark Zone M52 nicht. Die Maus lässt sich mit dem Palm, Claw und Fingertip-Grip benutzen. Da die Maus relativ klein ist, sind Nutzer mit großen Händen mit einem anderen Modell besser bedient. In FPS-Spielen wie CS:GO und Battlefield 1 konnte uns die Maus und insbesondere der Avago ADNS 9800 Laser-Sensor überzeugen. Die Sharkoon Shark Zone M52 verhält sich extrem präzise, sodass schnelle Bewegungen und das Zielen gut umgesetzt werden.

Fazit

Die Sharkoon Shark Zone M52 richtet sich mit einem Preis von rund 37 Euro insbesondere an preisorientierte Gamer. Neben dem günstigen Preis sind außerdem die übersichtliche Software und das einfache Programmieren von Makros positiv aufgefallen. Kleinigkeiten, wie eine eingeschränkte Nutzung für Linkshänder und etwas schwammige Daumentasten, können angesichts der Preisklasse vernachlässigt werden. Die Sharkoon Shark Zone M52 bietet ein gutes Gesamtpaket mit den wichtigsten Funktionen sowie eine gute Ergonomie und Verarbeitung.

Sharkoon-Shark-Zone-M52-Award

ProContra
  • übersichtliche Software
  • schwammige Daumentasten
  • RGB-Unterbodenbeleuchtung
  • nur eingeschränkt für Linkshänder nutzbar
  • hohe Verarbeitungsqualität
 
  • DPI-Schalter
 
  • niedriger Preis
 

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten