Bose QC35 II erstmals mit Google Assistant Sprachzugriff

Der geräuschunterdrückende Wireless-Kopfhörer erhält ein Funktionsupdate

Geschrieben von Robin Cromberg am 22.09.2017.

bose-logo

Ab heute ist der geräuschunterdrückende Kopfhöfer Bose QC35 II im Handel erhältlich, der gegenüber seinem Vorgänger erstmals per Sprachsteuerung auf den Google Assistant zugreifen kann.

Im Mai dieses Jahres haben wir den Wireless-Kopfhörer Bose QC35 Wireless getestet, der unter anderem mit hervorragender aktiver Geräuschunterdrückung und Tragekomfort punkten konnte. Passenderweise, steht doch die Produktbezeichnung QC für Quiet Comfort. Nun steht die zweite Ausführung zum Verkauf und der Hersteller Bose hat sich zum Thema Komfort noch einmal Gedanken gemacht. Komfortabler soll unter anderem die Bedienung des Bose QC35 II ausfallen, hier lassen sich nun etwa verschiedene Stufen der Geräuschunterdrückung auswählen, oder diese gleich ganz abstellen.

Bose-QuietComfort 35 totale 2

Optisch bleibt der Bose QC35 II zunächst seinem Vorgänger gegenüber unverändert

Völlig neu ist ein Knopf an der linken Ohrmuschel, mit dem die Verbindung zum Google Assistant hergestellt wird. Anschließend sollen per Sprachbefehl etwa eine neue Playlist abgespielt, ein Termin im Kalender angelegt oder Anrufe getätigt werden können. Auch Informationen zu anstehenden Flügen, den Ergebnissen eines Fußballspiels und vielem mehr sollen so schnell via Google Assistant zugänglich sein, ohne erst das Handy hervorholen zu müssen.

Bose-QuietComfort 35 totale

Nach wie vor soll eine Akkulaufzeit von 20 Stunden erreicht werden

Die sonstigen Features bleiben unverändert. Weiterhin bietet der Bose QC35 II bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit sowie Tasten zur Lautstärkeeinstellung und eingehende Anrufe. Auch am Sound soll sich nichts geändert haben, der Vorgänger konnte an dieser Stelle mit einem ausgewogenen Klang punkten.

Ab sofort ist der Bose QC35 II zu einem Preis von 379,95 Euro erhältlich.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

… studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten