Samsung Galaxy Note 8 soll 999 Euro kosten

Erstmals mit Dual-Kamera

Geschrieben von Niklas Ludwig am 25.06.2017.

samsung-logo2017

Das Samsung Galaxy Note 8 soll zu einem Preis von 999 Euro in den Handel kommen. Die offizielle Enthüllung werde in der zweiten Septemberhälfte stattfinden, wie der bekannte Leaker Evan Blass auf Venturebeat berichtet.

AMOLED-Bildschirm mit 6,3 Zoll

Es gibt Neuerungen zum Samsung Galaxy Note 8: Das kommende Flaggschiff wird laut Evan Blass ein 6,3 Zoll großes AMOLED-Display bieten, das wie beim Galaxy S8 (zum Testbericht) nahezu die komplette Front einnehmen wird. Somit bietet es auch das gleiche Bildseitenverhältnis von 18,5:9.

Dual-Kamera und optischer Bildstabilisator

Während das Galaxy S8 noch mit einer einzelnen Kamera auskommen muss, soll das Note 8 eine Dual-Kamera mit jeweils 12 Megapixeln bieten. Beide Linsen sind mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet, um verwackelten Bildern vorzubeugen.

Samsung Galaxy Note 7 - BildschirmDas Galaxy Note 8 (im Bild: das Note 7) soll eine Dual-Kamera erhalten.

Der Fingerabdrucksensor wird erneut neben der Kamera auf der Rückseite vorzufinden sein, soll sich allerdings besser von dieser und den rückseitigen Sensoren abgrenzen lassen. In einer News berichteten wir bereits darüber, dass Samsung es bisher nicht geschafft hat, den ursprünglichen Plan zu verfolgen und den Sensor in den Bildschirm zu integrieren.

Gleiche Hardware, aber mehr RAM als das S8

Die inneren Werte ähneln weitestgehend dem S8: Ein Exynos 8895 beziehungsweise Snapdragon 835 sorgt für den nötigen Vorschub. Allerdings fällt der Arbeitsspeicher größer aus und beträgt 6 GB anstelle von 4 GB. Der Akku soll eine Kapazität von 3.300 mAh bieten, was für ein Gerät dieser Größe vergleichsweise gering ist. Samsung möchte wohl das Debakel des Galaxy Note 7 vermeiden, bei dem mehrere Geräte durch fehlerhafte Akkus in Brand geraten waren.

S Pen erhält mehr Funktionen

Der S Pen soll mehr Funktionen erhalten und beispielsweise handgeschriebene Notizen auf das Always-on-Display schreiben können. Die offizielle Enthüllung soll in der zweiten Septemberhälfte dieses Jahres stattfinden.



Quelle : Venture Beat

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

…ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten