Verknüpfung von SAP mit Excel – Wie sinnvoll ist das?

5 Min. lesen
Infos  / Redaktion
Photo by Jason Coudriet on Unsplash

Die Digitalisierung nimmt Ihren Lauf, das lässt sich in vielen Unternehmen bereits beobachten. Prozesse werden nicht nur digitalisiert, sondern auch automatisiert, was für Arbeiter und letztendlich für das Unternehmen selbst Vorteile mitbringt. So hat sich über die Jahre auch die SAP-Software etabliert und bewiesen. Mitunter kann diese mit Microsoft Office Anwendungen wie Excel verbunden werden. Wie das funktioniert und wie sinnvoll eine solche Verknüpfung ist, wird nachfolgend genauer betrachtet.

Seit seiner Gründung Anfang der 70ger Jahre hat sich das Softwareunternehmen SAP SE mit seinen Produkten bewiesen. Für immer mehr Firmen, ob groß oder klein, spielt SAP in der Datenverarbeitung und Prozessoptimierung eine wichtige Rolle. Dabei ist es auch das Know-how der Mitarbeiter, die sich entsprechendes Expertenwissen darüber erworben haben, welches ein Unternehmen weiter voranbringt. Dieses Wissen lässt sich über SAP Schulungen aneignen.

Was ist SAP und warum wichtig für Unternehmen?

Der Name SAP ist eine Abkürzung für Systeme, Anwendungen und Produkte der Datenverarbeitung. Es handelt sich dabei um das größte europäische und weltweit drittgrößte börsenorientierte Softwareunternehmen. Es setzt seinen Fokus auf die Entwicklung von Software, welche die Abwicklung verschiedenster Geschäftsprozesse innerhalb eines Unternehmens übernehmen soll. Darunter werden Controlling, Vertrieb, Einkauf, Buchführung, Produktion und Lagerhaltung sowie Personalwesen und der Transport über die jeweilige Software koordiniert. SAP bietet Unternehmen ein ganzes Portfolio an Komponenten. Zahlreiche davon gelten mittlerweile als marktführend.

Das bringt großen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen eine Reihe von Vorteilen:

  • SAP sorgt für eine grundsolide Datensicherheit und erhielt die globale Zertifizierung vom British Standards Institute.
  • Integrierte Intelligenz ist in den Prozessen, Anwendungen und Technologien von SAP integriert.
  • Mithilfe der Multi-Cloud-Strategie gehören Hyperscaler wie Alibaba, Amazon, Microsoft und mehr zu den Partnern von SAP.
  • Die Software unterstützt Anwender in der Automatisierung ihrer Routineaufgaben.
  • Engere Beziehungen zu den Kunden können aufgebaut werden.
  • Das Unternehmen bietet weitere Werkzeuge und Strategien, die wachsende Unternehmen gezielt unterstützen können.

SAP mit Excel verknüpfen – wann ist das sinnvoll?

Für ein schnelles und unkompliziertes Arbeiten in einem Unternehmen ist es vorteilhaft, nach Lösungen für eine einfache Datenüberführung zu suchen. Das trifft zum Beispiel bei der Verwendung von Excel-Tabellen und SAP zu. Mithilfe der richtigen Einstellungen müssen die Daten nicht mehr manuell von Excel in das SAP-System eingetragen werden. Dafür sorgt SAP fähiges Excel über die Erstellung von einem Excel Add-In, welches die Datenüberführung in das SAP-System erlaubt.

Im Endeffekt erlaubt dies ein schnelleres Arbeiten, da nun die Bearbeitung von Rechnungen, Journalbuchungen, Aufträgen oder auch die Aktualisierung und Erstellung von Tausenden Materialdaten und Ähnlichem innerhalb von wenigen Minuten durchgeführt werden kann.

Wie lässt sich SAP mit Excel verknüpfen?

Die Verknüpfung von Excel und SAP kann in relativ kurzer Zeit vollzogen werden. Beschreibung und Schritt-für-Schritt Darstellung, wie die Verknüpfung erfolgreich hergestellt werden kann, sind vorhanden.

Um sich der Excel Add-Ins für eine einfache Datenübertragung zu bedienen, müssen vorerst bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. So muss eine Entwicklungsumgebung geschaffen werden, was möglicherweise das Herunterladen verschiedener Programme und Versionen notwendig macht wie die Visual Studio 20119 Community Edition und die neueste Version von Microsoft-NET Frameworks. Bei der Installation können Pakete ausgewählt werden, die bei der Erstellung von Office Add-Ins notwendig sind. Sind die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, lässt sich Schritt für Schritt Excel mit SAP verknüpfen und die Datenübertragung vereinfachen.

Selbst in SAP fit werden – Weiterbildungen und Schulungen zum SAP-Berater oder Anwender

SAP ist ein von vielen Unternehmen verwendetes System. Wer SAP bereits im Gebrauch hat und schon Erfahrungen sammeln konnte, weiß, dass SAP geschultes Personal einen deutlichen Vorteil mit sich bringt. Das Interesse an Mitarbeitern mit geschulten SAP-Kenntnissen steigt demnach kontinuierlich. Um für das eigene Unternehmen interessanter zu werden bzw. um seine Mitarbeiter für die Arbeit 4.0 besser auszurüsten, bei dem auch SAP-Kenntnisse nicht schaden können, ist die Inanspruchnahme einer SAP-Weiterbildung empfehlenswert. Dabei stehen verschiedene Kurse und Seminare zur Auswahl wie

  • eine SAP-Anwenderausbildung
  • SAP-Beraterseminare

Die Weiterbildung kann von zu Hause auf dem Online-Weg stattfinden. Die notwendige Hardware wird dafür zur Verfügung gestellt. Die Schulung erfolgt interaktiv, datenkonform nach DSGVO und live anhand ausgebildeter Experten. Zudem wird mit den original SAP-Trainingssystemen und Unterlagen gearbeitet.

Dabei besteht die Möglichkeit, sich die Weiterbildung bis zu 100 Prozent fördern zu lassen. Dies wird durch das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit ermöglicht. Wichtig ist in diesem Zusammenhang der Bildungsgutschein.

Weiterbildung zum SAP-Berater

Durch die Seminare erhalten die Teilnehmer eine gefragte Expertise im Bereich der SAP-Systeme. Der Fokus liegt dabei auf die Betreuung und Implementierung dieser Systeme. Dabei findet mitunter eine Schulung in verschiedenen Themenbereichen wie Controlling, Finanzbuchhaltung, Vertrieb, Produktionsplanung, Business Warehouse, SAP-Programmiersprache ABAP etc. statt. Auch eine komplexe Fallstudie kann in einem SAP-Team realisiert werden, was für die ersten Erfahrungen sorgt.

Die Weiterbildung zum SAP-Anwender

Weiterbildungen dieser Art vermitteln Teilnehmern eine professionelle Anwendung der SAP-Software. Das erweitert nicht nur die Kenntnisse der Kandidaten, sondern macht sie auch für Unternehmen interessanter – für das eigene Unternehmen, in dem sie bereits angestellt sind, als auch für andere, was sich bei der Arbeitssuche als ein deutlicher Vorteil erweist.

Die Kurse beleuchten dabei verschiedene Themenbereiche. Logistik, Vertrieb, Versand, Finanzbuchhaltung und Produktion sind nur einige der zur Verfügung stehenden Gebiete. Während der Weiterbildung kann eine Kombination bis zu drei SAP-Modulen stattfinden. So werden die Teilnehmer zu gefragten Power- oder Key-Usern ausgebildet.

Sind SAP und die jeweiligen Verknüpfungen sinnvoll oder nicht?

Dass die Verwendung von SAP im Unternehmen sich rentiert, können Viele bereits bestätigen. Natürlich können gewisse Startschwierigkeiten nie ausgeschlossen werden. Zudem werden das System, die Module und die Software immer weiter optimiert, sodass auch in Zukunft mit gewissen Veränderungen zu rechnen ist. So können die Abläufe und Prozesse innerhalb eines Unternehmens immer besser durchgeführt werden und Daten noch einfacher organisiert, übertragen und verarbeitet werden, egal ob der Mitarbeiter vor Ort arbeitet oder sich im Homeoffice befindet. Dabei hilft auch die Verknüpfung von SAP und Excel, die in einigen Schritten realisiert und gleich genutzt werden kann.

Sofern Arbeitssuchende oder Mitarbeiter eines Unternehmens in der Arbeitswelt noch interessanter und qualifizierter werden möchten, kann auf diesem Gebiet über eine SAP-Weiterbildung nachgedacht werden, denn qualifiziertes Personal, welches eine hohe Expertise in Sachen SAP mitbringt, ist sehr gefragt.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.