iPhone 7 mit Stereolautsprechern und flacher Kameralinse

Gerüchte um wegfallenden Klinkenanschluss werden bekräftigt
News 03.03.2016 / Robin Cromberg

Die japanische Seite Mac Otakara bekräftigt bestehende Gerüchte rund um den Wegfall des Klinkensteckers des iPhone 7 zugunsten eines schmaleren Designs. Hinzu kommen außerdem Spekulationen um die Lautsprecher und die Kamera des nächsten Apple-Flaggschiffs.

Das Gerücht, Apple werde bei seinem nächsten iPhone zugunsten dünnerer Abmessungen auf den 3,5-mm-Klinkenstecker für Kopfhörer verzichten, macht bereits seit einigen Monaten die Runde. Die japanische Website Mac Otakara hat diese Gerüchte nun erneut bekräftigt und wirft ebenfalls ein, dass der Lightning-Anschluss, welcher zuvor bereits als neue Anschlussmöglichkeit für Kopfhörer vermutet wurde, ebenfalls ein wenig dünner ausfallen soll. Allerdings soll nach wie vor Kompatibilität zu älteren Lightning-Versionen bestehen. Die Abmessungen des iPhone 7 sollen denen des iPhone 6s entsprechen, nur die Dicke des Geräts soll um einen Millimeter reduziert werden. Auch könnte das Gerät durch eine flachere Kameralinse zusätzlich dünner wirken, denn die japanische Website spricht von einer in das Gehäuse integrierten, äußeren Kameralinse.

Apple iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Das iPhone 7 könnte optisch stark dem Vorgänger iPhone 6s (hier im Bild) ähneln, jedoch einen Millimeter dünner ausfallen

Zur Kamera selbst werden die Gerüchte um eine Dual-Linse widerlegt. Das iPhone 7 werde keine solche Kamera verwenden, es bestehe allerdings nach wie vor die Möglichkeit, dass das größere iPhone 7 Plus diese Variante spendiert bekommt. Eine weitere Neuheit könnte der Stereolautsprecher sein, welcher auf der Unterseite des Smartphones liegen soll und die Klangqualität beim Kopfhörerlosen Abspielen von Musik deutlich steigern würde. Doch auch wer es bislang bevorzugte, über die klassischen, weißen Apple-Kopfhörer Musik zu hören, geht nicht leer aus: Dem Lieferumfang des iPhone 7 wird vermutlich, solange sich die Gerüchte um den gestrichenen Kopfhöreranschluss bewahrheiten, eine Alternative zur Verbindung via Lightning enthalten. Auch wird gemutmaßt, dass Apple bereits an einer neuen Reihe Bluetooth-Kopfhörer arbeitet.

Das iPhone 7 wird allem Anschein nach im September dieses Jahres offiziell vorgestellt.


Quellen :

Mac Otakara
ComputerBase


Teilen:
Robin Cromberg Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.