AMD bestätigt inoffiziell Ryzen 7 3700X und Ryzen 5 3600X

AMD geht mit 16-Kerner an den Start 2 Min. lesen
News amd  / Alexander Lickfeld
AMD Ryzen 7 2700 (1)

Eine südkoreanische Agentur, die für AMD arbeitet, hat ein Gewinnspiel veranstaltet, in dem Teilnehmer einen neuen Ryzen Prozessor der dritten Generation gewinnen sollten. Außerdem wurden weitere Spezifikationen zu den CPUs auf Basis der Zen-2-Architektur geleakt.

Bereits seit geraumer Zeit stehen gewisse Gerüchte zu den neuen Ryzen-Prozessoren auf Basis der Zen-2-Architektur im Raum. In Südkorea hat jetzt eine für AMD zuständige Agentur ein Gewinnspiel gestartet, in dem Teilnehmer einen neuen Ryzen 3000-Prozessor gewinnen konnten. Dafür mussten diese lediglich den Cinebench Score der neuen Ryzen 5 3600X sowie Ryzen 7 3700X-CPUs erraten, wer am nächsten dran war, sollte sich dann über den Gewinn freuen können. Das Gewinnspiel bei HardwareBattle in Südkorea sollte ursprünglich bis zum 14. Dezember laufen, inzwischen wurde der Contest jedoch abgebrochen. Die Teilnehmer wurden mit Gutscheinen für Starbucks vertröstet. Vermutlich hat AMD dieses verfrühte Gewinnspiel nicht gewollt, denn die neuen Ryzen-Prozessoren der dritten Generation werden voraussichtlich erst im nächsten Jahr offiziell angekündigt.

Das Gewinnspiel der Agentur wurde bereits beendet (Bild: HotHardware)

Außerdem wurden weitere Details zu den Spezifikationen der neuen CPUs geleakt. So soll der neue Ryzen 5 3600X über acht physikalische Kerne sowie 16 Threads verfügen. Außerdem soll er einen Basistakt von 4 GHz und im Turbotakt maximal 4,5 GHz erreichen. Der Prozessor besitzt außerdem eine TDP von 95 Watt und soll 229 US-Dollar kosten. Im Gegensatz dazu soll der Ryzen 7 3700X über 12 Kerne (24 Threads) verfügen und einen Basistakt von 4,2 GHz sowie einen Turbotakt von 5 GHz vorweisen können. Dieser verbraucht jedoch mit einer TDP von 105 Watt etwas mehr Strom und soll 339 US-Dollar kosten. Auch der neue Ryzen 9 3850X soll einiges mehr an Leistung bieten. Gerüchten zufolge bietet er 16 Kerne, einen Basistakt von 4,3 GHz und einen Turbotakt von 5,1 GHz. Durch den erhöhten Takt sowie die doppelte Anzahl an Kernen wird er vermutlich eine TDP von 135 Watt und einen Verkaufspreis von 499 US-Dollar aufweisen.



Quelle : HotHardware


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.