Arlo Ultra: Kabelloses 4K-HDR-Sicherheitskamerasystem

auch für den Außeneinsatz geeignet 1 Min. lesen
News arlo  / Alexander Lickfeld
Arlo Ultra Bild: Arlo

Das Arlo Ultra Sicherheitskamerasystem soll Videos in 4K-Auflösung mit HDR-Unterstützung aufzeichnen können und für den Innen- und Außenbereich geeignet sein. Per Panorama-Blick und integriertem LED-Licht soll ein möglichst großer Bereich auch bei Nacht abgedeckt werden.

In der Vergangenheit konnten wir bereits HD sowie Full-HD Sicherheitskameras von Arlo testen. Jetzt geht das Unternehmen den nächsten Schritt und wagt sich an ein Produkt mit Ultra-HD-Auflösung heran. Dies ermöglicht nicht nur eine bessere Videoqualität, der Nutzer kann auch Ausschnitte der aufgenommenen Videoclips vergrößern, um Informationen wie Nummernschilder oder andere wichtige Details besser zu erkennen. Zusätzlich unterstützt die Arlo Ultra HDR, wodurch Farben realitätsnäher dargestellt werden und sich Details in hellen und dunklen Bereichen besser erkennen lassen sollen. Das Sichtfeld gibt der Hersteller mit 180 Grad an, wodurch mit einer einzelnen Kamera ein möglichst großer Bereich abgedeckt werden soll.

Durch das integrierte LED-Licht soll die Kamera auch bei Nacht eine gute Qualität bieten (Bild: Arlo)

Bei Dunkelheit kann die Arlo Ultra ein integriertes LED-Licht hinzuschalten. Hinsichtlich der Audioqualität bietet die Kamera Zweiwege-Audio sowie eine Rauschunterdrückung. Durch die Magnethalterung und dem wetterfesten Design soll die Kamera an Decken, Wänden und vielen weiteren Flächen schnell und einfach im Innen- oder Außenbereich angebracht werden können. Außerdem soll die integrierte Sirene, die automatisch oder manuell ausgelöst werden kann, zusätzlichen Schutz vor Eindringlingen bieten. Die aufgenommenen Clips können entweder lokal oder über die Cloud gespeichert werden. Für letztgenannte Option ist allerdings ein Zusatzabonnement erforderlich. Die Arlo Ultra mit einer Kamera und Smart Hub ist ab dem ersten Quartal 2019 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499,99 Euro im Handel erhältlich.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.