Huawei: Neue Informationen zum Mate 20 Pro und Freebuds 2 Pro

Wireless Charging durch das Mate 20 Pro 2 Min. lesen
News huawei  / Alexander Lickfeld
Huawei Freebuds 2 Pro Quelle:Winfuture

Es sind neue Bilder aufgetaucht, auf denen das Huawei Mate 20 Pro und die Bluetooth-Kopfhörer Freebuds 2 Pro erkennbar sind. Diese sollen in Kombination mit dem Mate 20 Pro über einige neue Features verfügen.

Designtechnisch sehen die Freebuds 2 Pro Apples Airpods sehr ähnlich. Auf dem ersten Blick unterscheidet die zwei Bluetooth Kopfhörer lediglich ein kleines bronzefarbenes Highlight voneinander. Die tragbare Hülle, die mit im Lieferumfang erhalten ist, dient wie bei Apple auch als Ladedock.

Huawei Freebuds 2 ProDie Kopfhörer ähneln den Apple Airpods (Quelle:Winfuture)

Der Kopfhörer wird über Bluetooth 5.0 mit dem Smartphone verbunden und kann  bei Telefonaten auch als Headset genutzt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Huawei Freebuds 2 Pro mittels KI-gestützter Spracherkennung auch zur Interaktion zu verwenden.

Wireless Charging mithilfe des Smartphones

Die Hülle kann entweder per USB-C-Port oder durch eine kabellose Stromversorgung per Qi-Charging aufgeladen werden. Eine weitere Möglichkeit des Aufladens bietet Huawei mit seiner eigenen Technik, bei der die Kopfhörer mit der Hülle auf die Rückseite des Mate 20 gelegt werden. Eine volle Aufladung ohne Kabel soll laut Huawei drei Stunden dauern, während eine Aufladung per Kabel rund zwei Stunden dauern soll.

Huawei Freebuds 2 ProDie Freebuds 20 Pro können auch mit dem Smartphone geladen werden(Quelle:Winfuture)

Diese Aufladung soll dann für rund drei Stunden Musikhören in guter Qualität ausreichen. Wenn der Akku mal knapp wird, sollen mit dem beiliegenden Case noch 20 weitere Stunden möglich sein.

Integrierter Knochensensor und KI sorgen für die Stimmenerkennung

Außerdem unterstützen die Huawei Freebuds 2 Pro das Hi-Res Wireless Audio-Protokoll und erlauben dadurch Bitraten von bis zu 560 Kbps. Des Weiteren können die Kopfhörer per Bone-Conduction die Stimme des Nutzers erfassen und mittels KI von anderen Personen unterscheiden. Dadurch soll eine Steuerung mit Google Assistant problemlos möglich sein. Die beiden Bluetooth Kopfhörer wiegen zusammen 8,2 Gramm und sind jeweils 43 mm lang und 18,6 mm breit. Eine Rauschunterdrückung für Außengeräusche, soll für ein störungsfreies Hören sorgen. Die Kopfhörer werden wahrscheinlich ab Oktober für 150 bis 160 Euro im Handel verfügbar sein.

Neue Details zum Huawei Mate 20 Pro

Wenige Details sind bis jetzt zu der Pro-Version des Huawei Mate 20 verfügbar. Es ist aber bekannt, dass das Smartphone nicht länger als 150mm wird und im Gegensatz zum Mate 20 über einen Fingerabdrucksensor und einen 3D-Scanner an der Front verfügt. Ein auf Winfuture veröffentlichtes Bild deutet außerdem darauf hin, dass die gleiche quadratische Kameraanordnung wie beim Mate 20 verwendet wird. Für weitere Informationen müssen wir uns wahrscheinlich bis zur offiziellen Vorstellung am 16. Oktober gedulden.



Quelle : Winfuture


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.