Huawei P Smart 2019 – erste Bilder und Details zum neusten Huawei-Smartphone!

Wie stattet Huawei das P Smart 2019 wohl aus? 2 Min. lesen
News huawei  / Leonardo Ziaja

Es dauert nicht mehr lange und Huawei stellt mit dem P Smart 2019 die neuste Version des erschwinglichen Smartphones vor. Wir konnten schon vorab einige Details und Bilder auftreiben und haben hier einige Details für euch zusammengefasst.

Huawei stattet das P Smart 2019 mit einem 6,2″ großen Display auf, das mit 2.340 x 1.080 (FHD+) Pixeln auflöst. Vermutlich wird wieder auf ein IPS-Panel gesetzt, das im 19,9:9-Format daherkommt. Sehr auffällig ist der tropfenförmige Ausschnitt für die Frontkamera, der Hörmuschel-Lautsprecher wurde an den oberen Rand geschoben.

Im Inneren kommt ein HiSilicon Kirin 710 SoC zum Einsatz, der vor einigen Monaten vorgestellt wurde und bereits im Huawei P Smart+ zum Einsatz kam. Zum Octacore-Prozessor (4x 1,7 GHz + 4x 2,2 GHz) gesellen sich 3 GB Arbeitsspeicher und 64 GB interner Speicher. Es ist aber durchaus denkbar, dass es noch eine Version mit 4 GB Arbeitsspeicher geben wird.  Der interne Speicher ist übrigens durch eine MicroSD-Karte um bis zu 512 GB erweiterbar. Die NM-Card, die Huawei für das Flaggschiff Mate 20 Pro vorgestellt hat, kommt hier also nicht zum Einsatz.

Der fest verbaute Akku bietet 3.400 mAh und wird über einen Micro USB-Port auf der Unterseite wieder aufgeladen. Warum im Jahre 2019 noch Micro USB verbaut ist, wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben. Ob eine Schnelllade-Technik zum Einsatz kommt, ist derzeit noch unklar. In Sachen Kamera verbaut Huawei ein Dual-Setup mit einem 13 MP Sensor, dem ein 2 MP Sensor für Tiefeninformationen zur Seite steht. Auf der Front kommt ein 8 MP Sensor zum Einsatz, der vermutlich über 24 MP verfügt und dann aus vier Pixeln einen großen Pixel erzeugt. Ein 3,5 mm Klinkenanschluss ist weiterhin mit an Bord. Beim Betriebssystem setzt das Huawei P Smart 2019 vermutlich auf Android 9.0 Pie und EMUI 9.

Preislich wird sich das Huawei P Smart 2019 wohl an den Vorgängern orientieren und dann für ca. 250-300 Euro auf den Markt kommen. Farblich wird es neben Schwarz auch einen Farbverlauf (Blau-Türkis) geben. Zu beachten ist:  Ob sich die Spezifikationen wirklich so bewahrheiten, ist nicht sicher zu sagen. Die Bilder können jedoch als „sehr echt“ bezeichnet werden.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.