Huawei zeigt MateBook D mit Ryzen-Prozessor

Altbekanntes Notebook als Neuauflage mit AMD-Hardware
News amd 07.06.2018 / Niklas Ludwig
Huawei-MateBook-D-Beitragsbild

Das Huawei MateBook D wird es allem Anschein nach demnächst auch mit CPU und GPU von AMD zu kaufen geben. Ein entsprechendes Gerät wurde auf der AMD Pressekonferenz gezeigt.

Auf der Pressekonferenz von AMD wurden nicht nur die neuen Threadripper 2000-CPUs, sondern auch neue Hardware von Drittanbietern vorgestellt, darunter auch das Huawei Matebook D. Dieses war bisher nur mit Prozessoren von Intel und Grafikkarten von Nvidia erhältlich. Auf der Pressekonferenz war jedoch auch ein Modell mit AMD-Hardware zu sehen. Als Prozessor kam der Ryzen 5 2500U zum Einsatz. Für grafische Berechnungen war im Matebook D eine Radeon Vega 8 integriert.

Die restliche Hardwareausstattung setzt sich aus 8 GB RAM und einer 256 GB großen SSD zusammen. Der 14 Zoll große Bildschirm löst in Full HD auf und das Gesamtgewicht des Notebooks beträgt 1,45 Kilogramm.Wann das Notebook mit AMD-Hardware erhältlich sein wird und was es kosten soll ist noch nicht bekannt.


Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.