Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

LG G7 ThinQ mit AI-Unterstützung wird am 2. Mai vorgestellt

Termin für offizielle Präsentation des neuen LG-Phones steht fest

LG lüftet den Vorhang um sein nächstes Flaggschiff-Smartphone G7 ThinQ: Am 2. Mai wird das neue Smartphone mit AI-Funktionen offiziell in New York vorgestellt.

Das LG G7 ThinQ soll das erste Smartphone der G-Reihe werden, welches Künstliche Intelligenz zur Unterstützung der Kernfunktionen einsetzt. Damit sind unter anderem die intelligente Spracherkennung und Vision AI für verbesserte Kamerafunktionen gemeint. Diese gab es bereits beim ersten KI-unterstützten LG-Gerät, dem LG V30S ThinQ, dessen Weiterentwicklung das neueste Modell werden soll.

 

LG G7 Bildschirm

Sieht so das nächste Flaggschiff-Smartphone von LG aus? (Bild: Ynet)

Um das nächste LG-Smartphone gab es in den vergangenen Wochen immer wieder Spekulationen und angebliche Leaks, etwa hinter verschlossenen Türen geschossene Fotos eines angeblichen LG G7 mit dem Codenamen „Neo“. Weiteren Gerüchten zufolge sollen bereits die möglichen Farbvarianten des LG G7 ThinQ bekannt sein, dazu gehören Aurora Black, Platinum Grey, Moroccan Blue, Moroccan Blue (matt) und Raspberry Rose.

Das LG G7 ThinQ wird am 2. Mai in New York und am 3. Mai in Seoul vorgestellt, die offizielle Enthüllung wird demnach vermutlich mitten in der Nacht deutscher Zeit stattfinden.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg Redakteur

Robin schreibt seit 2014 News und Artikel für Allround-PC und ist hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte zuständig, berichtet aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen. Für unsere Kanäle auf YouTube, TikTok und Instagram schneidet er regelmäßig Videos und ist hin und wieder auch vor der Kamera zu sehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^