AMD Ryzen 3000 und X570-Mainboards: Vorstellung auf der Computex 2019?

Biostar und Gigabyte deuten indirekt auf Release hin 1 Min. lesen
News amd  / Niklas Ludwig

Anfang Juni findet in Taipeh, Taiwan, die Computex 2019 statt, auf der AMD voraussichtlich seine Ryzen 3000-Prozessoren und den neuen X570-Chipsatz vorstellen wird. Darauf lassen Ankündigungen und Einladungen von Biostar und Gigabyte schließen, wenngleich diese die neuen CPUs nicht erwähnen.

Biostar und Gigabyte weisen indirekt auf AMD-Release hin

Es wird schon länger spekuliert, dass AMD die Ryzen 3000-Prozessoren auf der Computex 2019 vorstellen wird. Passend zu den neuen CPUs soll es auch einen neuen Chipsatz geben. Daher dürften die meisten Hersteller bereits ihre X570-Mainboards auf der Computex zeigen.

Eine Pressemitteilung von Biostar, die unter anderem auf den Messestand aufmerksam macht, unterstreicht die Vermutungen. In der Meldung heißt es: „Key launches this year will be Biostar’s fourth-generation Racing series motherboards for the new AMD Ryzen platform“. Die Aussage kann als Bestätigung verstanden werden, dass AMD seine neue Ryzen-Prozessoren im Sommer vorstellen wird.

Des Weiteren heißt es in der Meldung: „Biostar will be demonstrating the 4th generation Racing Series powered by the next-generation AMD Ryzen processors to highlight its capabilities in gaming, entertainment, and professional use.“ Gigabyte lässt mit dem Motto „Next Gen meets next Level“ ebenfalls auf neue Prozessoren und Mainboards von AMD hoffen.

Neuen Ryzen-Platinen erstmals mit drei M.2-Slots

Auf einem Teaser-Foto von Biostar ist außerdem ein Mainboard zu sehen, bei dem es sich vermutlich um eine X570-Platine handelt. Diese ist mit drei M.2-Slots ausgestattet, die allesamt mit einem Kühlkörper ausgestattet sind.

Ryzen 3000 Biostar

Bisher waren Ryzen-Mainboards mit maximal zwei M.2-Slots bestückt, bei deren Verwendung dem obersten Grafikkarten-Steckplatz jedoch nur noch 8 Lanes zur Verfügung stehen.

 



Quelle : PCGH


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.