Caseking präsentiert Monstergehäuse Phanteks Enthoo Luxe 2

Genug Platz für ein zusätzliches Mini-ITX-System und ausgedehnte Wasserkühlungen 1 Min. lesen
News caseking  / Robin Cromberg
Phanteks-Enthoo-Luxe-2

Caseking präsentiert den Phanteks Enthoo Luxe 2 Big-Tower, der mit seinem großzügigen Innenraum mehr als ausreichend Platz für ambitionierte PC-Enthusiasten zur Verfügung stellen soll. Neben großformatigen Mainboards und Komponenten soll auch ein zweites, Mini-ITX-System in dieses Gehäuse passen.

Riesen-Gehäuse für größenwahnsinnige PC-Bauer

Phanteks hat den originalen Enthoo Luxe Big-Tower weiterentwickelt, um nun noch mehr Spielraum für ein ausschweifendes Eigenbau-System zu bieten. So unterstützt der Enthoo Luxe 2 nun Dual-CPU-Mainboards mit bis zu E-ATX- und SSI-EBB-Formfaktor, sowie gleich zwei Netzteile. Diese sollen dann wahlweise zwei Systeme gleichzeitig betreiben, oder – im Falle der hauseigenen Phanteks Revolt-Reihe mit Power Combo-Technologie – für mehr Leistung miteinander verbunden werden können.

Phanteks-Enthoo-Luxe-2-von-drei-Seiten

Das zweite Netzteil könnte so beispielsweise ein zusätzliches Mini-ITX-System antreiben, welches dann mittels einer beiliegenden Halterung auf der vertikalen Netzteilabdeckung installiert wird. Das Luxe 2 bietet acht herkömmliche Karten-, sowie zweimal je drei vertikale PCI-Slotblenden für Grafikkarten von bis zu 503 Millimetern Länge.

Phanteks-Enthoo-Luxe-2-Innenraum

Auch Fans von Wasserkühlungen sollen voll auf ihre Kosten kommen können, mit bis zu zwei 480er- und zwei 360er-Radiatoren. Alternativ finden bis zu 15 klassische 120-Millimeter-Lüfter im Innenraum Platz. Auch bunte RGB-Beleuchtung darf natürlich nicht fehlen, die integrierten LEDs lassen sich am I/O-Panel oder digital adressieren. Begutachtet werden kann das ganze schließlich durch ein großes Temperglas-Seitenfenster sowie ein kleines Fenster auf der anderen Seite. Letzteres gewährt einen Blick auf die bis zu elf 2,5-Zoll-Laufwerke.

Das Phanteks Enthoo Luxe 2 ist ab sofort für 189,90 Euro bei Caseking erhältlich.



Quelle : Caseking Pressemeldung


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.