Razer Core X Chroma: externe Grafikkartenlösung für Laptops und Macbooks

Desktop-Leistung für Notebooks 1 Min. lesen
News razer  / Alexander Lickfeld
Razer Core X Chroma Bild: Razer

Das Razer Core X Chroma ist eine externe Grafikkartenlösung, mit der Nutzer die Grafikleistung ihres Windows-Laptops oder Macbooks verbessern können.

Mehr Leistung durch externe Grafikkarte

Durch das Razer Core X Chroma kann die Grafikprozessorleistung von Laptops auf Desktop-Niveau angehoben werden, sodass auch ansprungsvolle Spiele auf dem Notebook gespielt werden können. Die eGPU soll mit einer großen Auswahl an Thunderbolt 3 Windows-Laptops und MacBooks kompatibel sein. Neben einem 700-Watt-Netzteil verfügt das Core X Chroma auch über USB- sowie Gigabit-Ethernet-Ports. Außerdem ist die Razer Chroma-Beleuchtungstechnologie mit dabei. In dem Aluminium-Gehäuse sind zwei RGB-Beleuchtungszonen vorhanden, die über die Synapse 3-Software in 16,8 Millionen Farben und diversen Lichteffekten gesteuert werden können.

Das Gehäuse verfügt über zwei RGB-Beleuchtungszonen (Bild: Razer)

Für Windows 10-Laptops ist ein Thunderbolt 3-Port mit externer Grafikkarten-Unterstützung vorausgesetzt. Alternativ kann die eGPU auch mit Mac-Systemen verwendet werden, dafür ist ebenfalls ein Thunderbolt 3-Port sowie macOS mit High Sierra 10.13.4 oder höher und eine AMD Radeon-Grafikkarte erforderlich. Die Grafikkarte muss zusätzlich erworben werden, bei Windows-PCs werden alle gängigen Grafikkarten aus den Nvidia Geforce RTX, GTX und Quadro-Serien unterstützt. Alternativ kann auch eine AMD XConnect kompatible Radeon und Radeon Pro-Grafikkarte genutzt werden. Dabei soll die Installation ganz schnell und einfach ohne Werkzeug durch einen Einschubmechanismus vollzogen werden. Die Razer Core X Chroma externe Grafikkartenlösung ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 429,99 Euro im Handel erhältlich.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.