Asus kündigt ROG-Monitore mit HDMI 2.1-Zertifizierung an

4K UHD und 120 Hz an PS5 und Xbox Series X 1 Min. lesen
News asus  / Robin Cromberg
Asus HDMI 2.1 Bild: Asus

Bis Weihnachten 2020 sollen mindestens drei Asus ROG Gaming-Monitore erscheinen, die 4K UHD und 120 Hertz via HDMI 2.1 an Konsolen ermöglichen sollen. Bald schon soll ein 43-Zoll-Modell als erster solcher Monitor vorgestellt werden.

Gaming-Monitore 120 Hertz und Ultra-HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mögen zunächst nicht allzu bahnbrechend klingen, schaffen aktuelle Modelle doch bereits weit schnellere Bildwiederholraten – und das auch bei zunehmend hoher Auflösung. Während diese Werte bislang jedoch nur über DisplayPort-Schnittstellen erreicht werden, sollen die kommenden Asus-Monitore Ultra HD und 120 Hz per HDMI 2.1 schaffen. Damit lassen sie sich auch an Spielkonsolen nutzen und sind prädestiniert für die bald erscheinende Playstation 5 sowie Xbox Series X.

Passend zum Konsolenrelease ist der erste – wenn auch nicht allzu ausführlich – vorgestellte Asus ROG Gaming-Monitor mit HDMI 2.1 ein großes 43-Zoll-Modell. Dieser soll bald erscheinen, ein genaues Datum, geschweige denn einen Preis, nennt Asus noch nicht. Zwei weitere HDMI-2.1-Monitore sollen als 27-Zoll- und 32-Zoll-Modelle gegen Ende des Jahres folgen.

Mit bis zu 48 Gbit/s liefern die neuen Asus-Monitore ausreichend Bandbreite, um ein 4K-UHD-Signal sowie eine variable Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz zu übertragen. Die Monitore sind von Allion Labs verschiedenen Kompatibilitäts-Tests unterzogen worden. Als reine Gaming-Monitore sind auch Gaming-spezifische Features dabei, darunter ein Auto Low Latency Mode für reduzierte Eingabeverzögerungen beim Spielen.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.